Was ist die optimale Menge an Schlaf für ein gesundes Herz?

9 Dinge, die Experten vor dem Schlafengehen nicht empfehlen (April 2019).

Anonim

Es ist allgemein bekannt, dass wir ausreichend Schlaf brauchen, um gesund zu sein. Aber was ist "ausreichend"? Und ist immer besser? Eine aktuelle Studie legt nahe, dass eine moderate Menge an Schlaf optimal für unsere körperliche Gesundheit sein kann.

Forscher der US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention untersuchten eine repräsentative Stichprobe von über 12.000 Erwachsenen (30-74 Jahre). Die Hauptresultatvariable war das übermäßige Herzalter (EHA), das als der Unterschied zwischen dem tatsächlichen Alter einer Person und dem "vorhergesagten Alter des vaskulären Systems der Person basierend auf ihrem kardiovaskulären Risikoprofil" definiert ist.

Zum Beispiel könnte eine 55-jährige Person ein Herz- und Gefäßsystem haben, das dem eines 60-Jährigen entspricht, was einer EHA von +5 Jahren entspricht. Die Forscher wählten dieses Maß an Gesundheit, weil es eine einfache Möglichkeit zur Kommunikation von Gesundheitsrisiken zu sein scheint.

Es ist wichtig zu beachten, dass EHA eher geschätzt als gemessen wird, so dass wir nicht genau wissen können, was "echtes" Herzalter ist. Faktoren, die bei der Schätzung der EHA berücksichtigt werden, sind Alter, Geschlecht, Rauchen, Diabetes, Blutdruck und Cholesterin.

Die Teilnehmer wurden gefragt, wie viel Schlaf sie an typischen Wochentagen bekommen. Stunden Schlaf pro Nacht wurden in fünf Gruppen eingeteilt: 5 oder weniger, 6, 7, 8 und 9 oder mehr. Zusätzliche Variablen wurden kontrolliert, einschließlich Demographie, Depression, sozioökonomischem Status, Schlafstörungen, Body-Mass-Index, Ernährung und Bewegung.

Wie erwartet, war das Schlafen von weniger als 7 Stunden pro Nacht mit einem höheren Alter des Herzens im Vergleich zum tatsächlichen Alter verbunden; Diejenigen, die 5 Stunden oder weniger pro Nacht geschlafen hatten, hatten ein durchschnittliches Herzalter von 1, 4 Jahren älter als diejenigen, die 7 Stunden pro Nacht schlafen (EHA = 5, 1 vs. 3, 7).

Die Forscher fanden auch heraus, dass mehr als 7 Stunden Schlaf pro Nacht mit einem überhöhten Alter verbunden waren. 8 Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen, war mit einer EHA von 4, 5 verbunden, was der gleichen war wie unter denen, die 6 Stunden pro Nacht bekamen. Die Wirkung der Schlafdauer auf das Herzalter war bei Frauen stärker als bei Männern.

Was sollten wir von diesen Ergebnissen machen? Die Autoren der Studie stellen fest, dass es wichtig ist, sich um die Gesundheit des Schlafes zu kümmern, auch wenn wir Sport treiben und eine gute Ernährung haben, da die Ergebnisse für diese und andere Gesundheitsvariablen kontrolliert werden. Sie weisen auch darauf hin, dass Kurzschlaf "chronische Entzündung auf niedrigem Niveau" fördern kann, was die kardiovaskuläre Gesundheit beeinträchtigt; Kurzer Schlaf kann auch zu erhöhtem Appetit und nachfolgender Fettleibigkeit führen.

Die Forscher stellten die Hypothese auf, dass Variablen wie Arbeitslosigkeit und beeinträchtigte psychische Gesundheit unter anderem das Gesundheitsrisiko für Langschläfer erklären könnten. Sie stellen auch fest, dass frühere Studien gemischte Ergebnisse für die Gesundheitsverbände gefunden haben, 8 Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen.

Für diejenigen, die 8 Stunden oder mehr pro Nacht schlafen, sollten sie basierend auf diesen neuen Ergebnissen auf 7 Stunden zielen? Wahrscheinlich nicht. Zum einen war diese Studie eher beobachtend als experimentell, was bedeutet, dass die Teilnehmer nicht zufällig Stunden Schlaf pro Nacht zugewiesen wurden. Daher können wir aus dieser Assoziation keine Kausalität bestimmen, da es genauso wahrscheinlich ist, dass der Gesundheitszustand die Schlafdauer umgekehrt verursacht.

Es könnte auch andere Variablen geben, die mit der Schlafdauer einhergehen, die nicht gemessen oder vollständig kontrolliert wurden, was die beobachteten Effekte trieb. Zum Beispiel bemerken die Forscher, dass Menschen, die 8 Stunden pro Nacht im Vergleich zu 7 geschlafen haben, eher rauchen und Diabetes hatten.

Was diese Studie unterstreicht, ist, dass wir nicht davon ausgehen sollten, dass das Schlafen von 8 Stunden oder mehr pro Nacht ein Indikator für eine gute Gesundheit ist oder dass Menschen, die 7 Stunden pro Nacht schlafen, besser schlafen als 8 oder mehr. Wie bei Diät und körperlicher Bewegung kann Mäßigung der Schlüssel sein.

Verweise

Yang, Q., Durmer, JL, Wheaton, AG, Jackson, SL, und Zhang, Z. (2018). Schlafdauer und übermäßiges Herzalter bei US-Erwachsenen. Schlaf Gesundheit . doi: 10.1016 / j.sleh.2018.07.001