Was "Groundhog Day" lehrt uns über Glück

Anonim

Der 1993 Groundhog Day Film beschreibt das Leben von Phil Connors. Die Hauptfigur, gespielt von Bill Murray, ist ein selbstverwöhnter Wetterfresser, der den Auftrag erhält, Groundhog Day in einer kleinen Stadt zu decken. Der arrogante Wettermann macht nichts von seiner Verachtung seiner Aufgabe, wo er gezwungen ist, sich in einem Teil Amerikas niederzulassen, den er rückwärts und unter ihm betrachtet.

Der Dreh des Films kommt am 2. Februar. Phil wacht um 6:00 Uhr auf. Er geht durch seinen Tag und kehrt am Ende für die Nacht ein. Er wacht morgens auf und zu seinem Unglauben entfalten sich die Ereignisse des Tages genau so wie am Vortag. Am nächsten Tag wiederholen sich die Ereignisse erneut. Er merkt schnell, dass er in einer Zeitschleife steckt. Egal was er macht - er fährt einen Lastwagen von einer Klippe, springt von einem Glockenturm, steht vor einem fahrenden Lastwagen - er wacht am nächsten Tag unversehrt auf und durchlebt noch einmal am selben Tag.

Am Anfang, wenn Phil Connors herausfindet, dass er den gleichen Tag ohne Konsequenzen wiederholen wird, gibt er sich hin. Er stiehlt, ist gewalttätig gegenüber anderen und verführt Frauen. Wenn er dieser Routine müde wird und fürchtet, dass er diesem Schicksal niemals entkommen kann, wird er wütend. Nachdem seine wütende Phase nachlässt, nimmt er sein Schicksal an und lernt es zu genießen. Er erlangt die Beherrschung des Klaviers, der Fremdsprachen und schafft atemberaubende Eisskulpturen mit einer Kettensäge.

Im Laufe der Zeit wirft der einst hochmütige Mann sein egoistisches Äußeres ab und arbeitet daran, sein Leben und seine Umgebung zu verbessern. Er interessiert sich ernsthaft für das Leben der Menschen in seiner Gemeinde, kommt einem Obdachlosen zu Hilfe, rettet einen Mann, der von einem Baum fällt, und führt das Heimlich-Manöver bei erstickendem Restaurantmäzen durch. Er lernt das Leben zu umarmen und verliebt sich in seinen Nachrichtenproduzenten.

Während Groundhog Day zunächst eine durchaus unterhaltsame Komödie ist, merkt man, wenn man unter seine witzige Oberfläche schaut, dass es eine kraftvolle Botschaft darstellt. Erstens porträtiert es die Entwicklung seines Hauptcharakters von sich selbst absorbiert und zynisch zu selbstlos und optimistisch.

Zweitens zeigt es, dass Phil bei der Gelegenheit, seinen Tag immer und immer wieder zu wiederholen, viele Wahlmöglichkeiten hatte. Und am Ende, nachdem er seine Möglichkeiten erschöpft hatte, die sich selbst und andere verletzten, entschied er sich, sein Leben zu benutzen, um sich selbst und seine Umgebung zu lieben. Zu diesem Zeitpunkt ist er auf geheimnisvolle Weise von der endlosen Zeitschleife befreit.

Licht auf die dunklen Orte unseres Lebens werfen

Viele von euch, die gerade diese Worte lesen, stehen vielleicht vor Kämpfen. Vielleicht hast du es mit Süchten, schädlichen Beziehungen oder negativen Denkmustern zu tun, die zu Hoffnungslosigkeit oder Depression geführt haben. Sie können von Ängsten oder Wünschen überwältigt sein. Vielleicht möchten Sie, dass Ihre Ängste verschwinden oder Sie wünschen, dass Ihre Wünsche erfüllt werden. In jedem Fall führen diese Emotionen zu Leiden.

Das Leben ist wie in der Schule. Wenn wir in unseren Kursen außergewöhnlich gut abschneiden, machen wir weiter. Aber wenn wir versagen, müssen wir unsere Klassen wiederholen.

Das Leben präsentiert uns große Veränderungen. Nehmen wir an, Sie sind jeden Tag nach der Arbeit nach Hause gekommen und haben jahrelang übermäßig getrunken. Diese Gewohnheit zu stoppen, wird höchstwahrscheinlich eine enorme Anstrengung erfordern. Oder wenn Sie ein Workaholic Ihres gesamten Erwachsenenlebens waren und erkennen, dass Stress und Angst Sie unglücklich machen, wird die Verlangsamung wahrscheinlich nicht einfach sein.

Dann gibt es kleine Änderungen. Sie haben vielleicht anhaltende Ängste. Sie können so subtil sein, dass selbst Leute, die Sie gut kennen, nicht wissen, dass Sie sie haben. Langsam arbeiten Sie daran, diese loszulassen.

Unabhängig davon, ob die Veränderungen, die wir implementieren, groß oder klein sind, solange wir offen bleiben und kontinuierlich Zeit in unser Wachstum investieren, können wir unser Leben bis zu unserem Todstag weiter verbessern.

Sinn und Bedeutung in unseren Leben finden

Niemand weiß mit Sicherheit, was mit uns passiert, wenn wir sterben. Seit Jahrtausenden haben Menschen Mythen und Ideen entwickelt, die die letzte Phase unseres Lebens ansprechen. Nah-Tod-Erfahrungen, Kommunikation nach dem Tod und Medien haben das Leben nach dem Tod erklärt. Aber bis jeder von uns diesen Punkt in unserem Leben erreicht, werden wir nicht mit Sicherheit wissen, was passiert. Während ich in diesem Beitrag nicht das Thema des Jenseits behandeln werde, werde ich die Frage stellen: "Was wäre, wenn du oder ich in demselben endlosen Zyklus gefangen wären wie Phil am Groundhog Day ?"

Um diese Frage zu untersuchen, betrachten wir zuerst die Glockenkurve. Ich werde Maßangaben verwenden, um zu beschreiben, wie die Glockenkurve funktioniert. Der durchschnittliche IQ von Personen in einer bestimmten Population ist 100. Wenn dies in einem Glockenkurvengraphen erscheint, beginnt eine Linie flach auf der rechten Seite, krümmt sich nach oben in der Mitte und fällt wieder flach. Die Form des gesamten Graphen ist wie eine Glocke, wobei die Mitte die höchste Anzahl von Personen darstellt. In diesem Beispiel zeigt das Zentrum diejenigen, die etwa 100 IQ haben. Diejenigen mit einem IQ unter 100 und über 100 liegen außerhalb der Glockenkurve.

Ich glaube, wenn wir emotionale und ethische Intelligenz in unserer Gesellschaft messen würden, würden wir einer ähnlichen Glockenkurve folgen. Die meisten von uns fallen in den durchschnittlichen Bereich der emotionalen und ethischen Intelligenz. An den äußersten Enden würden wir Leute haben, die sehr wenig ethische Intelligenz auf der einen Seite und ethische Giganten auf der anderen Seite haben.

In unserem Land werden die meisten Männer und Frauen mit durchschnittlicher ethischer und emotionaler Intelligenz, die ihre grundlegenden sozioökonomischen Bedürfnisse kennen gelernt haben, wahrscheinlich ihre Zeit damit verbringen, wenig Aufmerksamkeit auf die Antworten auf die großen Fragen des Lebens zu richten. Ich erinnere mich an ein Gespräch mit einem Typen. In unserem Vortrag haben wir das Thema, warum wir hier auf der Erde sind, angesprochen und was unser Ziel ist.

In der Tat, viele Menschen gehen durch ihre Tage nicht viel Aufmerksamkeit auf ihr Leben. Sie arbeiten hart und sobald sie nach Hause kommen, sind sie einfach zu müde, um über die Bedeutung ihrer Existenz nachzudenken. Um Erleichterung zu finden, schauen sie fern, kaufen online ein, klicken auf ihre mobilen Geräte oder unterhalten sich. An und für sich können diese Aktivitäten harmlos sein, wenn Sie so weit gelesen haben, sind Sie wahrscheinlich eher daran interessiert, Ihre emotionale und ethische Intelligenz zu steigern, anstatt nur in Muster und Gewohnheiten zu verfallen, die wie die Anweisungen auf einer Shampooflasche lesen -Lather spülen, wiederholen.

Unser Leben im Kontext des Universums betrachten

Es gibt noch mehr, die wir nicht wissen, als wir über das Universum wissen. Was wir sicher wissen, ist, dass es schon sehr lange existiert

.

im Umfang von etwa 13, 8 Milliarden Jahren. Darüber hinaus haben moderne Physiker in den akademischen Hallen Erklärungen der Quantenmechanik entwickelt, von denen eine das Multiversum genannt wird. Eine weit verbreitete Hypothese dieser bahnbrechenden Theorie ist, dass es außer unserer eigenen unendliche Universen gibt. Mit anderen Worten, es gibt mehr als nur Galaxien und Planeten, ganze Universen, die unendlich weitergehen, was an und für sich ein Konzept ist, das jenseits des menschlichen Verstandes liegt. Also werde ich aus dem Multiversum und der Unendlichkeit einen spekulativen Sprung machen, der Einblick geben wird, wie wir unsere ethische und emotionale Intelligenz steigern können.

Ungefähr 10 Prozent der Menschen auf dem Planeten glauben, dass der menschliche Tod das Ende unserer Lebensreise ist. Inzwischen glaubt die Mehrheit der Menschen, dass unser biologisches Leben auf der Erde nicht das Ende signalisiert. Während die Religionen auf der ganzen Welt dieser nächsten Stufe verschiedene Namen gegeben haben und andere Menschen sie vielleicht gar nicht beschriften, glauben die meisten von uns an die Möglichkeit, dass das menschliche Leben nicht mit dem Tod endet.

Was ist, wenn wir, ähnlich wie beim Groundhog Day, eine Erklärung dafür geben, was passiert, nachdem wir den Zyklus des Lebens wiederholt haben? Auf diese Weise ist das Leben wie in der Schule. Wenn wir in unseren Kursen außergewöhnlich gut abschneiden, machen wir weiter. Aber wenn wir versagen, müssen wir unsere Klassen wiederholen.

Wenn man die Größe und das Alter des Universums, die Multiversum-Theorie und das Unbegreifliche der Unendlichkeit betrachtet, besteht die logische Möglichkeit, dass wir, wie Phil, mehrere Gelegenheiten haben, Ereignisse wiederholt zu erfahren, bis wir unsere menschliche Existenz beherrschen. Während das, was ich beschreibe, reine Vermutung ist, ist der Vorteil dieser Perspektive, dass es unserem täglichen Leben Zweck und Hoffnung hinzufügt.

Wenn wir Schwierigkeiten und Unebenheiten begegnen, kann Niedergeschlagenheit einsetzen. Wir fühlen uns vielleicht hoffnungslos. Die Ereignisse, die wir erleben, und der Schmerz, den wir fühlen, können sinnlos erscheinen. Aber anstatt aufzugeben, pflegte man einen Groundhog Day Der Ausblick ermutigt uns, unsere Perspektive zu ändern. Wir sind motiviert, in Wachstum und Selbstverbesserung zu investieren, denn wenn wir jetzt keine Hindernisse überwinden, werden wir später die Möglichkeit dazu haben. Das Leben und die Ereignisse, die wir präsentieren, haben eine Bedeutung. Sie sind Lehrer, die uns ermutigen sollen, zu wachsen. Warum also warten, um unser Leben zu verbessern, wenn wir dies in der Gegenwart tun können?

Während die Kämpfe, mit denen wir derzeit konfrontiert sind, unüberwindbar scheinen, was uns zu Resignation führen kann, können wir uns auf die Erfahrungen derer stützen, die uns vorausgegangen sind: historische Persönlichkeiten und heutige Menschen, alle mit demselben menschlichen Körper geboren mit seinen Stärken und Schwächen, die Hindernisse überwunden haben und zu einem glücklichen und friedlichen Leben geführt haben. Durch ihr Beispiel wissen wir, dass Veränderung möglich ist. Wir können uns dann dazu verpflichten, eines dieser außergewöhnlichen Wesen voller Weisheit und Freude zu sein.

Indem wir einen Groundhog Day Ansatz zum Leben nehmen, schätzen wir jeden Moment. Wir sind aktive Teilnehmer an diesem Leben, das sich vor uns entfaltet. Wir erkennen, dass uns ständig Möglichkeiten geboten werden, zu wachsen, Sinn und Sinn zu finden und Frieden und Freude in unserem Leben zu erfahren.