Was zu tun ist, wenn Sie sich in Ihrer Karriere gefangen fühlen

Anonim

Eine Frage, die mich oft fragt, lautet: "Woher weiß ich, dass ich am richtigen Ziel arbeite?" Und in keinem Lebensbereich ist diese Frage wichtiger als die Berufswahl. Die Wahl einer Karriere kann ein lebenslanger Prozess sein, der nicht nur viel Zeit und Geld erfordert, sondern auch viel Selbsterforschung. Die Wahl einer Karriere ist die Art von Ziel, die wir beim ersten Mal richtig erreichen wollen. Wir verbringen die meiste Zeit unseres Tages mit der Arbeit. Wir definieren uns durch das, was wir tun. Und in vielerlei Hinsicht bestimmen unsere Karrieren unseren Lebensstil, unsere Beziehungen und unseren Lebensinhalt. Also können wir es uns nicht leisten, es falsch zu machen.

Aber wie bereit sind wir, wenn es nicht klappt? Das war immer meine versteckte Angst, als ich in der Graduate School war. Das würde ich falsch verstehen. Dass die von mir gewählte Karriere ein Fehler war. Dass all die Reifen, die ich durchlaufen musste (und es gab viele), all die harte Arbeit, die ich hineinsteckte, die ganze Zeit und das Geld, das ich investierte, wären vergeblich. Dass ich nicht die Belohnungen bekommen würde, die ich erwartet hatte.

Um dieses Gefühl verschwinden zu lassen, habe ich getan, was alle Doktoranden machen. Ich habe mein Problem in den Mittelpunkt meiner Dissertation gestellt. Während meiner Graduiertenausbildung haben wir verschiedene Karrieretheorien studiert, damit wir Menschen helfen können, eine gute Berufswahl zu treffen. Die Theorie, die mein Interesse am meisten weckte, war Gottfredsons Karrieretheorie von Zirkumskription und Kompromiss. Kurz gesagt, die Theorie legt nahe, dass Menschen aus einer Vielzahl von Gründen in Karrieren enden können, die sie nicht lieben, die sie als Kompromisse empfinden. Was Menschen dazu bringt, ihre Karriere als Kompromisse wahrzunehmen, ist kompliziert. Es beinhaltet eine Kombination von Faktoren wie Geschlecht, Erziehung, elterlicher beruflicher Hintergrund, sozioökonomischer Status der Herkunftsfamilie, schulische Leistungen, Erwartungen anderer, eigener Ehrgeiz und Leistungsbedarf sowie die Verfügbarkeit von Ressourcen und Möglichkeiten unterstützt das Streben nach einer höchst wünschenswerten Karriere.

Karriere-Kompromiss heißt nicht, dass Sie Ihren Job oder Ihren Chef oder Ihre Kollegen nicht mögen. Es bedeutet, deine Karriere nicht zu mögen. Es geht nicht darum, von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zu einer anderen oder von einem Krankenhaus zum anderen zu gehen. Es geht darum, ein Buchhalter zu sein, wenn man Krankenschwester werden wollte, oder als Werbefachmann, wenn man wirklich Pilot werden wollte. Könnte Karriere-Kompromiss auch Ihr Wohlbefinden gefährden?

Der Schwerpunkt meiner Dissertation lag auf den emotionalen Konsequenzen eines beruflichen Kompromisses. Ich wollte herausfinden, was passiert, wenn du eine Karriere hast, die du nicht liebst, die du nicht magst, die du als zweitbeste empfindest. Die Ergebnisse meiner Dissertation waren für Karrierefähigkeiten nicht rosig. Karriere-Kompromiss kann einen erheblichen Schlag für das Wohlbefinden verursachen. Menschen, die ihre Karriere als einen Kompromiss empfinden, berichten negativere Gefühle, mehr Stress, weniger Freude und geringere Arbeitszufriedenheit.

Stellen Sie sich vor, Sie würden Jahre und Jahre in der Schule verbringen und Hunderttausende von Dollar verschulden, um dann in einer Karriere zu enden, die sich jetzt wie ein Kompromiss anfühlt. Eine Karriere, die nicht mit deiner größeren Vision von dir übereinstimmt. Eine Karriere, die dich elend macht.

Hoffentlich gehören Sie nicht zu den Menschen, die sich in Karrieren gefangen fühlen, die sie nicht lieben. Aber was wäre wenn du wärst? Was ist das Heilmittel für Karriere-Kompromiss? Was tun Sie, wenn Sie von Ihrer Karriere desillusioniert und unzufrieden sind?

Das Ändern von Jobs ist einfach. Wenn Sie Erfahrung in Ihrem Fachgebiet sammeln, werden Sie für andere Arbeitgeber kompetenter und attraktiver, und Sie können somit leichter zwischen Stellen wechseln. Karrierewechsel ist eine ganz andere Erfahrung. Es erfordert größere Veränderungen im Leben, die eine Umschulung, eine Rückkehr zu Einstiegspositionen und das Risiko mit sich bringen können, niemals zu den höchsten Stufen der beruflichen Leistung zu gelangen, wie dies bei anderen Menschen der Fall ist, die länger im Job sind.

Es gibt wirklich keine schnelle Lösung für diese Art von Situation und eine Liste von Tipps in einem Blog ist keine Lösung, aber um chronisch unzufrieden zu sein und den Rest Ihrer Arbeitsjahre mit Bedauern zu verbringen, hier sind einige hilfreiche Erinnerungen:

1. Entdecke deine Liebe zu dem, was du tust - Ob du nun eine erste Wahl hast oder nicht, du hast diesen Karriereweg aus einem bestimmten Grund gewählt. Etwas hat dich dazu getrieben. Überprüfe diese Gründe und denke darüber nach, warum du diese Karriere unter vielen anderen Alternativen an erster Stelle wählst.

2. Konzentriere dich auf das, was du daran liebst - Karrieren haben mehrere Aspekte, von denen du einige vielleicht liebst, andere, die du vielleicht hasst und andere, die du einfach akzeptierst. Identifizieren Sie die Aspekte Ihrer Karriere, die Ihnen am besten gefallen, und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf diese Aspekte. Alternative

.

3. Behebe die Aspekte, die du hasst - Denk über Aspekte deiner Karriere nach, die du hasst. Es kann das Gehalt sein, das Arbeitsumfeld, der Mangel an Arbeitsplatzsicherheit oder das geringe Prestige und Mangel an Wertschätzung. Was auch immer es ist, finde die Aspekte deiner Karriere, die dir am meisten missfallen, erkunde, warum du sie nicht magst, und denke darüber nach, wie du sie verändern kannst.

4. Erkunden Sie, was andere Menschen auf Ihrem Gebiet tun - Es könnte andere Menschen auf Ihrem Gebiet geben, die sich genauso wie Sie gefangen und unzufrieden gefühlt haben. Und einige von ihnen haben möglicherweise kreative und unkonventionelle Wege gefunden, ihr Wissen und ihre Expertise zu nutzen. Finde heraus, wer sie sind und suche sie auf.

5. Priorisieren Sie andere Bereiche Ihres Lebens - Nicht alle Menschen geben ihrer Karriere die gleiche Bedeutung. Wenn deine Karriere nicht die höchste Priorität in deinem Leben ist, suche Vergnügen und Befriedigung in anderen Bereichen deines Lebens, um ein Gleichgewicht zu finden. Das mag offensichtlich erscheinen, aber wir vergessen oft, dass es ein Leben jenseits der Arbeit gibt.

6. Sei der Beste bei dem, was du tust - Was du für die Arbeit machst, ist vielleicht nicht so wichtig wie deine Arbeit, besonders wenn du sehr leistungsfähig bist. Gut sein bei dem, was Sie tun, helfen, branchenweite Probleme zu lösen oder Anerkennung und Anerkennung für Ihre Arbeit zu bekommen, ist ein weiterer Weg zur beruflichen Zufriedenheit. Wie Cal Newport in seinem Buch vorschlägt, sei so gut, dass sie dich nicht ignorieren können.

7. Bleiben Sie in Ihrem Bereich auf dem Laufenden - Informieren Sie sich über neue Entwicklungen in Ihrem Fachgebiet, denn Sie können neue Möglichkeiten und neue Richtungen entdecken, die Ihre Leidenschaft neu entfachen und Ihre Karriere wieder interessant und aufregend erscheinen lassen.

8. Starten Sie Ihr eigenes Geschäft - Um Ihr eigenes Geschäft zu führen, müssen Sie eine ganze Reihe neuer Fähigkeiten erwerben, die die Gefühle von Kompromissen und Unzufriedenheit mit Ihrer Berufswahl ausgleichen können. In mancher Hinsicht ist es, als würde man wieder zur Schule gehen. Darüber hinaus gibt Ihnen die Autonomie, ein eigenes Unternehmen zu führen, die Möglichkeit, sich auf die Aspekte Ihrer Karriere zu konzentrieren, die Sie am meisten genießen.

9. Berücksichtigen Sie den Berufswechsel - Wenn alles andere fehlschlägt und Sie die Energie, die Ressourcen und die Unterstützung haben, sollten Sie einen anderen Beruf wählen. Du könntest zurück zur Schule gehen, um eine neue Spezialität zu entwickeln, du könntest anderen beibringen, was du in deinem Spezialgebiet weißt, oder du könntest den Sprung wagen und anfangen, deine anderen Ideen zu nutzen, die es wert sind ausgebreitet zu werden und wert dafür bezahlt zu werden!