Was verursacht wirtschaftliche Unsicherheit zu körperlichen Schmerzen zu verwandeln?

Anarchie in der Praxis von Stefan Molyneux - Hörbuch (lange Version) (April 2019).

Anonim

Arbeitslose Männer an den Freiwilligen von Amerika-Suppen-Küche in Washington DC Circa. 1934-39.

Wir leben in einer Zeit beispielloser Einkommensungleichheit und explodierender Kinderarmut. Um dieses Problem zu verschärfen, gibt es zunehmend Hinweise darauf, dass finanzielle Unsicherheit die Chancen für ein geringes psychisches und physisches Wohlbefinden erhöht. Was können wir einzeln und gemeinsam tun, um das durch wirtschaftliche Unsicherheit verursachte Leid zu minimieren?

In diesem Blogpost werde ich einige praktische Ratschläge geben, die versuchen, den idealen Punkt zwischen unrealistischem Idealismus und hoffnungslosem Realismus zu finden. Es wird immer eine Gratwanderung zwischen Pollyanna sein, die nur eine rosarote Brille trägt und vorgibt, dass das Glas halb voll ist, wenn es nicht wirklich ist. . . oder ein zynischer Pessimist zu sein, der das Glas nur halb leer sieht.

Wenn es um die Verbindung zwischen finanzieller Unsicherheit geht, die sich zu physischem Schmerz wandelt, dann legt die neueste Forschung nahe, dass "Haltung alles ist". Eine der wertvollsten Lektionen, die ich als Ultra-Ausdauersportler gelernt habe, war, wie ich mich mit pragmatischem Optimismus auf Dinge konzentrieren konnte, die sich am Ort meiner Kontrolle befanden, und alles andere loszulassen. Die neueste Forschung bestätigt, dass wenn man sich wirtschaftlich unsicher fühlt, man unbedingt "Kontrolliere" kontrollieren muss, damit das Leben nicht völlig außer Kontrolle gerät. Das heißt, ich weiß aus erster Hand, dass dies leichter gesagt als getan ist.

Wenn Sie finanziell verzweifelt sind und keine Beschäftigungsperspektiven haben, kann es praktisch unmöglich sein, positiv zu bleiben oder auf die positive Seite zu blicken. Nichtsdestoweniger ist es ein erster Schritt, Fortschritte zu machen, um diesen Domino-Effekt zu stoppen, wenn man feststellt, dass das Gefühl der Kontrolle außer Kontrolle in Ihrem Leben dazu führen kann, dass sich wirtschaftliche Belastung in physischen Schmerz verwandelt.

Wirtschaftliche Belastung kann körperliche Schmerzen verschlimmern

Eine neue Studie berichtet, dass Gefühle der wirtschaftlichen Unsicherheit einen dreifachen Effekt haben können, indem sie die Sensibilität eines Menschen für körperliche Schmerzen erhöhen, die Schmerztoleranz verringern und möglicherweise zu einem Missbrauch von Schmerzmitteln führen.

Die Studie "Economic Insecurity Increases Physical Pain" vom Februar 2016 wurde in der Zeitschrift Psychological Science veröffentlicht . Die Forschung wurde von Eileen Chou, Assistenzprofessorin für öffentliche Politik an der Universität von Virginia, zusammen mit Kollegen Bidhan Parmar, einem Ethikprofessor an der Universität von Virginia, und Adam Galinsky, Professor für Wirtschaft an der Columbia University, geleitet.

Das multidisziplinäre Team entwarf die Parameter ihrer Forschung auf der Grundlage von Beobachtungen zweier durchgängiger Trends in unserer Gesellschaft: zunehmende wirtschaftliche Unsicherheit und zunehmende Beschwerden über körperliche Schmerzen. In einer Pressemitteilung erklärt Chou: "Insgesamt zeigen unsere Ergebnisse, dass es körperlich schmerzt, wirtschaftlich unsicher zu sein. Die Ergebnisse von sechs Studien belegen, dass wirtschaftliche Unsicherheit zu körperlichen Schmerzen führt, die Schmerztoleranz reduziert und den Verzehr von rezeptfreien Schmerzmitteln prognostiziert."

Millionen Amerikaner werden sich möglicherweise nie von der "großen Rezession" 2007-2009 erholen.

In den letzten zehn Jahren hat sich die wirtschaftliche Unsicherheit, die Häufigkeit körperlicher Schmerzen und der Einsatz von frei verkäuflichen und verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln dramatisch erhöht. Diese Studie identifiziert zum ersten Mal einen kausalen Zusammenhang zwischen diesen wachsenden Trends.

Eine Meta-Analyse der Forscher ergab, dass das Ausmaß, in dem sich die TeilnehmerInnen in ihrem Leben gefangen fühlten, der Zusammenhang zwischen Gefühlen wirtschaftlicher Unsicherheit und Berichten über körperlichen Schmerz war. Frühere Studien haben gezeigt, dass viele Arten von psychischen und physischen Schmerzen ähnliche neurale Mechanismen teilen.

Diese Ergebnisse unterstreichen die Wichtigkeit, zwischen subjektiven ökonomischen Belastungsgefühlen und einer objektiven Analyse Ihrer tatsächlichen finanziellen Unsicherheiten zu unterscheiden. Die Forscher schließen,

"Die subjektive Interpretation der eigenen ökonomischen Sicherheit durch den Einzelnen hat entscheidende Konsequenzen über den objektiven ökonomischen Status hinaus. Indem gezeigt wird, dass körperlicher Schmerz in wirtschaftlicher Unsicherheit und Gefühlen mangelnder Kontrolle wurzelt, bieten die aktuellen Erkenntnisse Hoffnung auf einen Kurzschluss der Abwärtsspirale durch wirtschaftliche Unsicherheit ausgelöst und einen neuen, positiven Zyklus von Wohlbefinden und schmerzfreier Erfahrung hervorgebracht. "

Diese Studie geht neue Wege, indem sie den Zusammenhang zwischen Gefühlen wirtschaftlicher Unsicherheit und körperlicher Schmerzerfahrung identifiziert. Hoffentlich werden diese Ergebnisse Forscher, Politiker und politische Entscheidungsträger dazu bringen, Maßnahmen zu ergreifen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass jemand finanzielle Unsicherheit erleidet. Diese Erkenntnisse dienen auch als Handlungsaufforderung für jeden von uns, dankbar für die wirtschaftlichen Ressourcen zu sein, die wir haben, und nicht daran zu arbeiten, mehr zu wollen oder zu brauchen.

Etwa fünfzig Millionen Amerikaner leben in Armut

Waren Sie jemals in einer finanziellen Notlage, in der Sie die wirtschaftliche Unsicherheit lähmten? Ich persönlich war zweimal in meinem Leben unterwegs. Das erste Mal, ich war jung, fühlte ich mich unter Kontrolle, und die finanzielle Belastung verursachte mir keinen wirklichen Aufruhr. Aber als ich das zweite Mal wirtschaftliche Unsicherheit verspürte, war ich in mittleren Jahren und blind, als meine finanziellen Möglichkeiten versiegten und mein Leben wild außer Kontrolle geriet.

2008 erlebte ich zusammen mit Millionen von Amerikanern eine enorme wirtschaftliche Unsicherheit. Dies führte dazu, dass mein Körper, Geist und Gehirn kurzgeschlossen wurden. Meine persönliche Lebenserfahrung wirtschaftlicher Unsicherheit, das Gefühl, dass mein Leben außer Kontrolle geriet, und körperlicher Schmerz unterstützen die Ergebnisse der neuesten wissenschaftlichen Forschung.

Im Jahr 2014 berichtete die US-Volkszählung, dass die offizielle Armutsrate bei 14, 8% lag. 46, 7 Millionen Amerikaner lebten in Armut. Die Armutsquote für Kinder unter 18 Jahren lag 2014 jedoch bei 21, 1%. Dies bedeutet, dass mehr als jedes fünfte amerikanische Kind derzeit in Armut lebt. Es gibt keine Möglichkeit, dies zu beschönigen. Die Beendigung der Armut sollte für jeden Amerikaner oberste Priorität haben. Der einzige Weg, um wirklich die Schmerzen und das Leiden finanzieller Unsicherheit zu stoppen, ist die Verringerung der sozioökonomischen Schichtung.

Der derzeitige Mindestlohn beträgt 7, 25 US-Dollar pro Stunde. Ein Vollzeit-Arbeitnehmer mit Mindestlohn, der vierzig Stunden pro Woche arbeitet, verdient vor Steuern 15.080 Dollar jährlich. Die derzeitige Armutsgrenze liegt bei 24 250 US-Dollar für eine vierköpfige Familie. Diese harten, kalten Statistiken sind eine brutale Erinnerung daran, dass das Philosophieren über eine "positive Einstellung" zur Armut ein schlechter Dienst sein kann.

Das heißt, bis wir das Spielfeld geebnet haben, können Veränderungen in der Denkweise und Haltung das einzige Ding innerhalb des Ortes Ihrer Kontrolle und dem Bereich des freien Willens eines Individuums sein. Ein Grund, warum ich diesen Blogeintrag schreibe, ist, Menschen dazu zu inspirieren, Bereiche im Leben zu identifizieren, in denen sie sich außer Kontrolle fühlen und Wege finden, ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. Meiner Meinung nach ist es motivierend, den Tag zu nutzen und gleichzeitig die Erwartungen pragmatisch zu senken, um eine erfolgreiche Formel für die Überwindung der wirtschaftlichen Unsicherheit zu finden.

Der klassische griechische stoische Philosoph Epictetus wurde als Sklave geboren und wuchs in Armut auf. Er ist berühmt dafür, dass er sagt: "Reichtum besteht nicht darin, große Besitztümer zu haben, sondern darin, wenige Wünsche zu haben. . . Es gibt nur einen Weg zum Glücklichsein und das heißt, sich keine Sorgen mehr um Dinge zu machen, die außerhalb der Macht unseres Willens liegen. "Diese alte Philosophie erinnert mich an einen Autoaufkleber, den ich heute Morgen auf dem Weg zum Fitnessstudio gesehen habe:" Wenn du willst fühle dich reich, zähle nur die Dinge, die du hast, die das Geld nicht kaufen kann. "

Vor über hundert Jahren wiederholte Louisa May Alcott viele der Werte von Stoizismus und Adel verpflichtet . In Little Women schrieb Alcott: "Geld ist ein notwendiges und wertvolles Ding, und wenn es gut verwendet wird, ein edles Ding, aber ich möchte niemals, dass du denkst, dass es der erste oder einzige Preis ist, nach dem man streben muss. Ich würde dich lieber Frauen von armen Männern sehen, wenn du glücklich, geliebt, zufrieden wärst, als Königinnen auf Thronen, ohne Selbstachtung und Frieden. "

Ist Spartan Living ein realistisches Konzept für die Moderne?

Mein Großvater war ein typischer, salziger New England Yankee. In meinen Augen verkörperte er die Werte des klassischen griechischen Stoizismus. Er lebte nach dem Motto: "Willst du nicht. Brauchen Sie nicht. "Trotz seines finanziellen Reichtums behielt er ein sehr einfaches Leben bei. Er würde nie ein Auto fahren, das protzig war oder in irgendeiner Weise materiellen Besitz benutzte, um eine Aussage über Reichtum oder Status zu machen. Ich habe den Lebensstil, die Denkweise und die Werte meines Großvaters als Grundlage für eine Buchidee mit dem Titel " Spartan Living Today" verwendet, ein Vorschlag, den ich während der großen Rezession von 2007-2009 vergeblich versucht hatte, an Verlage zu verkaufen.

Nach dem College durchlebte ich eine Zeit, in der ich bewusst eine Spartaner-Existenz von der Hand in den Mund führte. Ich wartete Tische, um über die Runden zu kommen und im East Village von Manhattan ein Dach über dem Kopf zu haben. Gemeinsames Wechseln und häufige Besuche bei der A & P CoinStar- Maschine am Union Square (um Münzen in Dollar-Scheine zu verwandeln, um Essen zu kaufen) waren eine wöchentliche Erscheinung unter mir und meinen "hungernden Künstlerfreunden". Arm zu sein war ein Teil unserer Gestalt und des Wassers, in dem wir schwammen. Wir alle kamen nur knapp vorbei, aber wir waren zusammen drin und es hat wirklich Spaß gemacht.

In meinen 20ern war die wirtschaftliche Unsicherheit, die ich fühlte, nicht psychologisch belastend, weil ich mich total unter Kontrolle und furchtlos fühlte. Es war auch eine Zeit der Unschuld und die meisten von uns waren privilegiert genug, um von Hand zu Mund zu leben. Obwohl Armut zu kleinen Anfällen von psychologischem Stress führte, entwickelte sich die wirtschaftliche Unsicherheit nicht zu körperlichen Schmerzen. Offensichtlich ist dies ein ganz anderes Szenario als die reale wirtschaftliche Unsicherheit, die Millionen von Amerikanern (und Menschen auf der ganzen Welt) täglich erfahren.

In einer "Realitätscheck" -Folge des Schicksals hat mich ein Buch, das auf den Werten des "Spartanischen Lebens" basiert, nicht in ein psychologisches und finanzielles Taumel geraten. Ich hatte nicht genug Geld, um zu essen oder meine Miete zu bezahlen, aber ich war zu stolz, um Hilfe zu bitten. Basierend auf dieser Erfahrung lernte ich, dass es leicht ist, ein "spartanisches Leben" und "Selbstvertrauen" zu leben, wenn man ein gewisses Maß an wirtschaftlicher Sicherheit empfindet, aber wenn man den Teppich unter sich herauszieht - und es scheint keinen zu geben Sicherheitsnetz - es kann dazu führen, dass Ihr Körper und Geist kurzschließen. Ich war selbst dort und es ist scheiße.

Im Laufe der Jahre hatte ich die Möglichkeit, den Schatten der Wall Street-Haie hautnah zu erleben. Allzu oft haben die neureichen Typen, die ich getroffen habe, eine hochnäsige Haltung, die von ihrem neu gefundenen Reichtum angeheizt wird. Leider, wenn es um die Arbeiterklasse oder irgendjemanden blauen Kragens geht, kann es unter vielen Mitgliedern des einen Prozents eine unverkennbare "lass sie Kuchen essen" -Haltung geben.

Als eine Gesellschaft scheint es, als ob wir eine Neuausrichtung in Anlehnung an Arianna Huffingtons Third Metric benötigen. Wenn die Mehrheit von uns nicht danach trachtet, Wege zu finden, mit weniger materiellem Wohlstand zufrieden zu sein, wird es weiterhin wirtschaftliche Ungleichheit geben, verbunden mit einer Epidemie von Unmut und Unzufriedenheit, die unseren Körper und unsere Seele verzehren wird.

Das Streben und die Fähigkeit einiger Leute, lächerlich reich zu werden, bedeutet, dass es einfach nicht genug ist, um herumzugehen. Ich bin nicht unbedingt ein Sozialist, aber ich glaube, dass die Wall-Street-Typen es auf 1000 reduzieren müssen und aufhören müssen, Gier ihre Empathie, Freundlichkeit und Großzügigkeit gegenüber anderen, die weniger Glück haben, zu löschen.

Geld kann Glück nicht kaufen, aber arm zu sein kann Ihrem Wohlbefinden schaden

In einer Studie aus dem Jahr 2010, "Hohes Einkommen verbessert die Bewertung des Lebens, aber nicht emotionale Wohlbefinden", Psychologe Daniel Kahneman und Ökonom Angus Deaton von der Princeton University festgestellt, dass selbst berichteten Ebenen des Wohlbefindens stieg stetig bis zu einem Gehalt von etwa $ 75.000 ein Jahr, aber dann eingeebnet.

Obwohl sie ein hohes Einkommen haben, können sie Lebenszufriedenheit erwerben, folgerten sie, dass Geld nicht unbedingt Glück kaufen kann. Auf der anderen Seite war der doppelte Schlag mit einem niedrigen Einkommen oft mit einer niedrigen Lebensqualität und einem niedrigen emotionalen Wohlbefinden verbunden. Letztendlich folgerten die Forscher, dass niedriges Einkommen den emotionalen Schmerz verschärft, der mit Dingen wie Scheidung, schlechter Gesundheit und Alleinsein verbunden ist.

Ich habe nur ein wenig Rechenzeit berechnet, um zu berechnen, wie viele Stunden es dauern würde, bis ein Mindestlohnarbeiter 75.000 Dollar verdienen würde. Die Antwort ist 10.334 Stunden. Da es nur 8.760 Stunden pro Jahr gibt, könnte jemand, der einen Mindestlohn verdient, der für jede Minute eines Jahres auf der Uhr steht, niemals 75.000 Dollar verdienen. Wenn jemand mit einem Mindestlohn physisch in der Lage wäre, rund um die Uhr zu arbeiten, würde er 63, 510 Dollar jährlich verdienen.

Hierin liegt das Rätsel für Millionen Amerikaner, die versuchen, nach den Regeln zu spielen und den American Dream zu verfolgen. Nur allzu oft finden sich die Leute in sich selbst zurück, sind nicht in der Lage, über die Runden zu kommen, oder sie sind mit Studentenschulden belastet, die sie nie zurückzahlen können. Wie kannst du dich fühlen, als ob du die Kontrolle über dein Leben hast, wenn du in einer machtlosen finanziellen Situation steckst und dich gefangen fühlst? Offensichtlich habe ich nicht alle Antworten auf diese Frage. Mein Ziel ist es, die neuesten Statistiken und wissenschaftlichen Forschungen zu diesem Problem ins Rampenlicht zu stellen, mit der Hoffnung, dass wir gemeinsam Lösungen finden können.

Warum sind so viele Amerikaner abhängig von Opiaten und Überdosierungen von Heroin?

Eine Studie im November 2015 von Anne Case, Ph.D., die wieder Wirtschaftswissenschaftler Angus Deaton, Ph.D., der Universität Princeton, "steigende Morbidität und Mortalität im Midlife unter weißen nicht-hispanischen Amerikaner im 21. Jahrhundert", wurde veröffentlicht in den Proceedings der Nationalen Akademie der Wissenschaften . Die drei Todesursachen, die für die Veränderung der Sterblichkeit bei nicht-hispanischen Weißen verantwortlich waren, waren Selbstmord, Drogen- und Alkoholvergiftung, chronische Lebererkrankungen und Zirrhose.

Todesfälle durch Heroin haben sich seit 2013 vervierfacht.

Die Studie zitierte auch, dass sich die Todesfälle durch Heroin seit 2013 vervierfacht haben und 8.260 Menschenleben forderten. Einige Experten der CDC nennen dies die schlimmste Überdosis-Epidemie in der Geschichte der USA. Laut einer Studie der CDC-Überdosis-Statistik waren die meisten Personen, die zwischen 1999 und 2013 an einer Überdosierung mit verschreibungspflichtigem Opiat starben, im Alter von 25 bis 54 Jahren. Diese Altersgruppe hatte im Vergleich zu anderen Altersgruppen auch die höchsten Überdosisraten.

Die Opioid-Überdosisrate für Erwachsene im Alter von 55-64 Jahren erhöhte sich im gleichen Zeitraum um mehr als das Siebenfache. Drogenüberdosierungen verursachen jetzt mehr Todesfälle als Autounfälle, wobei Opioide wie OxyContin und andere Schmerzmittel 44 Menschen pro Tag töten. Betrachtet man diese Forschungsergebnisse unter dem Gesichtspunkt der neuen Studie über wirtschaftliche Unsicherheit und körperliche Schmerzen, so scheint es, dass ein Zusammenhang besteht zwischen Menschen, die das Gefühl haben, dass ihr Leben außer Kontrolle gerät, wirtschaftlicher Unsicherheit und dem Missbrauch von Schmerzmitteln.

Fazit: Erwarte nichts. Frugally On Surprise.

Was können wir als Individuen und als eine Gesellschaft tun, um die wachsenden Probleme der wirtschaftlichen Unsicherheit, körperlichen Schmerzen und des Missbrauchs von Schmerzmitteln einzudämmen? Offensichtlich wird es einen umfassenden mehrgleisigen Ansatz von ausladenden Proportionen erfordern, um diesen Moloch umzudrehen.

Hoffentlich wird die neueste wissenschaftliche Forschung zu den Gesundheitsrisiken, die mit finanzieller Belastung einhergehen, als Aufforderung an die Befürworter der öffentlichen Gesundheit und politische Entscheidungsträger dienen, verschiedene Wege zu mobilisieren und zu identifizieren, um die immer größer werdende Kluft zwischen den Besitzenden und den Nichten zu verringern. Neben den offensichtlichen Lösungen, die Einkommenslücke zu schließen und den Mindestlohn zu erhöhen, scheint eine subjektive Rolle mit Gefühlen wirtschaftlicher Unsicherheit und einer Zunahme körperlicher Schmerzen verbunden zu sein.

Das Gefühl, außer Kontrolle zu sein in Bezug auf Ihr finanzielles Schicksal, scheint der schädlichste Aspekt zu sein, Arbeitslosigkeit oder unterbeschäftigt zu sein. Was auch immer Sie tun können, um proaktiv zu sein, Ihr Einkommen zu erhöhen, Ihre Ausgaben zu senken und sich weniger gestresst über Ihre Finanzen zu fühlen, kann Ihr Risiko verringern, dass sich wirtschaftliche Unsicherheit in physische Schmerzen und anschließender Missbrauch von Schmerzmitteln verwandelt.

Abschließend biete ich ein Gedicht von Alice Walker an, das Ihnen helfen könnte, wenn Sie sich finanziell unsicher fühlen und Ihren erklärenden Stil nicht umdrehen können. Im Laufe der Jahre habe ich dieses Gedicht immer dann rezitiert, wenn der amerikanische Traum nicht so lief, wie ich dachte, und 'wilde Enttäuschung' beherrschte meine Gedanken. Das Gedicht fasst die Essenz des pragmatischen Optimismus zusammen, um angesichts wirtschaftlicher Unsicherheit und psychologischer Unzufriedenheit Trost zu spenden.

"Erwarte nichts. Frugally on Surprise "von Alice Walker

Erwarte nichts. Lebe sparsam
Auf Überraschung.
werde ein Fremder
Mitleid haben
Oder, wenn Mitgefühl frei ist
Heraus gegeben
Nimm nur genug
Hör auf den Drang zu flehen
Dann beseitige die Notwendigkeit.

Wünsche für nichts Größeres
Als dein eigenes kleines Herz
Oder größer als ein Stern;
Zahle wilde Enttäuschung
Mit Liebkosung unbewegt und kalt
Machen Sie daraus einen Parka
Für deine Seele.

Entdecken Sie den Grund warum
So winziger menschlicher Zwerg
Existiert überhaupt
So verängstigt
Aber erwarte nichts. Lebe sparsam
Auf Überraschung. -Alber Walker

Um mehr zu diesem Thema zu lesen, schau dir meine Blogposts von Psychology Today an,

  • "Warum sind so viele weiße Amerikaner im mittleren Alter sterbend?"
  • "Kindheit Armut kann Gehirn Konnektivität und Funktion schädigen"
  • "7 Möglichkeiten, eine Aufwärtsspirale positiver Gefühle zu schaffen"
  • "Carpe Diem: 30 Gründe den Tag zu nutzen und wie man es macht"
  • "Warum ist Neurotizismus so giftig?"
  • "Heroinsucht zerstört das Leben junger Amerikaner"
  • "Die Kraft der Ehrfurcht: Ein Sinn für Wunder fördert liebevolle Freundlichkeit"
  • "Die Neurowissenschaft tröstlichen Verhaltens in Zeiten der Not"
  • "3 spezifische Wege, die anderen helfen, Ihrem Gehirn zu nützen"

© 2016 Christopher Bergland. Alle Rechte vorbehalten.

Folge mir auf Twitter @ckbergland für Updates zu den Blog-Beiträgen des Athleten .

Der Athlet's Way ® ist eine eingetragene Marke von Christopher Bergland.