Müde von Streiten über Politik, Rasse oder Sozialpolitik?

Anonim

Diese Woche haben Alabamas Wähler die Moral vieler erhöht, als die Mehrheit einen ehrenwerten Demokraten in den US-Senat gewählt hat. Aber dieser Sieg für Anstand und Fortschritt verringert nicht die Reibung zwischen Menschen mit widersprüchlichen Ansichten - besonders wenn sie sich eng an ihre Seite des Spektrums halten oder sich an beide Extreme klammern. In der Tat kann diese Art von Streit durch Ihre eigene Familie oder sozialen Kreis führen.

Bei den bevorstehenden Urlaubsveranstaltungen möchten Sie vielleicht lieber Brücken statt Mauern bauen. Aber es ist auch wichtig, Grenzen zu setzen, anstatt Bulldozer grassieren zu lassen. Wie schafft man diese geschickte Balance?

Ich wurde kürzlich getestet, als ich einen zum Nachdenken anregenden Kommentar zu meinem letzten Post erhielt: " Wo stehst du wirklich in Charlottesville? "Ich hatte erforscht, wie man über Rassismus nachdenkt und den weißen Nationalismus in Frage stellt. "Your Local Plumber" leistete Unterstützung für den weißen Nationalismus. "Klempner" schreibt:

Es gibt keine "Hassrede-Ausnahme" zum Ersten Zusatzartikel, also ist das kein gültiges Argument.

Ich bin Jude und hatte kein Problem mit dem legalen, friedlichen Marsch der Alt-Rechten. Es gibt eine größere Botschaft bei der Arbeit, die nichts mit ein paar Deppen mit Hakenkreuzen zu tun hat, die wahrscheinlich Regierungsanlagen waren.

Die ganze Gewalt in Charlottesville wurde von Antifa und Ghettos mit der Zustimmung der korrupten Regierung ausgelöst. Die Polizei tat nichts, außer unrechtmäßig die Versammlung zu beenden. Die korpulente junge Frau wurde NICHT vom Auto angefahren und starb an einem offensichtlichen Herzinfarkt.

Während Immigranten Beiträge leisteten, waren es vor allem die Weißen, die Amerika gründeten und bauten. Englische Weiße beendeten den globalen Sklavenhandel. Für Weiße gibt es NICHTS, um sich schuldig zu fühlen.

Gewöhnliche Weiße erkennen, dass sie ZUERST ihre eigenen rassischen Eigeninteressen annehmen müssen, um zu überleben. Es ist ein unnatürliches Gefühl, aber wenn die andere Wahl vom Aussterben bedroht ist, werden wir uns daran gewöhnen.

Wie würdest du antworten? Ausgehend von der jüngsten Kolumne von David Brooks, in der es darum geht, festgefahrene Ideen mit Liebe zu verbinden, habe ich hier meine Antwort - und meinen Versuch, Grenzen zu setzen, aber auch Brücken zu bauen.

Lieber lokaler Klempner,

Vielen Dank für Ihren Kommentar und geben Sie mir die Gelegenheit, mehr über Ihre Haltung zu erfahren und einen Fehler in meinem Beitrag zu korrigieren.

Zu Ihrem ersten Punkt habe ich mehr Nachforschungen angestellt, meine Formulierungen korrigiert und diesen Link hinzugefügt. Dennoch verlangt die erste Änderung nicht, dass wir Hassreden ein Podium, ein Mikrofon oder ein offenes Ohr gewähren.

Zu Ihrem Punkt, dass "weiße" Menschen sich für die Sünden ihrer Vorfahren nicht schuldig fühlen müssen - ich stimme auch herzlich zu. Wir sind alle nur für unsere eigenen Sünden verantwortlich.

Zu deinem Punkt, dass du "ein Jude" bist, der "keine Probleme mit dem rechtmäßigen, friedlichen Marsch der Alt-Rechten hatte", habe auch ich kein Problem mit legalen, friedlichen Märschen. Unglücklicherweise winken Hakenkreuze, die brennende Fackeln tragen und über die weiße Vorherrschaft schreien - das sind keine friedlichen Bemühungen. Und selbst wenn Sie "ein Jude" sind, gibt Ihnen das keine besonderen Befugnisse, um antisemitisches Verhalten zu entschuldigen, als ob: "Nun, ein Jude sagt, dass es in Ordnung ist, Juden zu rufen, wird uns nicht ersetzen! also denke ich, es muss in Ordnung sein. "Nein, es ist nicht in Ordnung. Diese Marschierenden mögen das Recht haben, es zu sprechen, aber andere haben das Recht, sich gegen solche Beleidigungen und Drohungen zu stellen, die in der zivilisierten Gesellschaft keinen Platz haben.

Was Ihre anderen Punkte anbelangt, einschließlich Theorien über "Regierungsanlagen", die sich gegen fotografische Beweise oder Gerüchte widersprechen, die mit Heather Heyers offiziellem Autopsiebericht kollidieren, sind diese Ideen nicht faktenbasiert und stammen aus Quellen, die darauf abzielen, bestimmte Ideologien zu drängen oder Verschwörungen. Sie können Ihre Quellen als seriös, ehrenwert und vertrauenswürdig ansehen, aber Websites, die Fakten überprüfen, weisen auf ihre Lügen hin, und kritisches Denken schützt mich davor, getäuscht zu werden. Also müssen wir einfach zustimmen, dass wir in diesen Punkten nicht übereinstimmen. Und ja, einige Hassverbrechen entpuppen sich als Schwindel, aber die allermeisten Hassverbrechen werden von Menschen begangen, die andere unterdrücken oder einschüchtern wollen.

Um die "Weißen" als die Gründer und Erbauer dieses Landes zu verherrlichen, ziehe ich es vor, eine weite Linse zu verwenden, um die ganze Geschichte zu betrachten.

Was ist die ganze Geschichte? Denken Sie darüber nach: Diese "Gründer und Erbauer" waren wohlhabende weiße Männer, von denen viele großartige Dinge taten, aber sie schufen auch Gesetze, die die amerikanischen Ureinwohner auf Reservationen drängten und sie sowie Frauen, arme weiße Männer und weiße "Menschen, die gleiche Rechte und Zugang zu Eigentum, Bildung und Chancen haben. Diese Gesetze und Systeme haben wohlhabende weiße Männer in mächtigen Positionen gehalten - schauen Sie sich einfach Fotos an, um zu sehen, wer den Kongress, die Wall Street und die Köpfe von Fortune-500-Unternehmen, Hollywood-Agenturen und Medienhäusern bevölkert.

Natürlich behaupten diese Leute, dass sie den amerikanischen Erfolg angetrieben haben. Aber bedenken Sie: Wer hat die eigentliche harte Arbeit dieser Erfolge geleistet? Die Armen und die Mittelklasse - allesamt Einheimische oder Immigranten aus Europa, Asien, Afrika, Mittel- und Südamerika. Ohne diese Männer und Frauen, die Landwirtschaft, Bergbau, Bauwesen, Unterricht, Krankenpflege und Arbeit in Fabriken, Dienstleistungsbetrieben, Institutionen, Militär und Unternehmen betreiben, wäre dieses Land nichts. Lasst uns Kredit geben, wo Kredit fällig ist - und anerkennen, dass alle Schichten und Klassen von Einwanderern und Einheimischen dazu beigetragen haben, dieses Land groß zu machen.

Wenn Sie sich Sorgen machen über die Unterdrückung von "Gewöhnlichen Weißen", ist dies in der Tat ein beängstigender Gedanke. Aber anstatt Verschwörungstheoretikern und Förderern "rassistischer Eigeninteressen" zum Opfer zu fallen und für Ihre Art zu kämpfen, was wäre, wenn Sie stattdessen gegen Unterdrückung kämpfen würden? In Wirklichkeit hängt Ihr Überleben nicht davon ab, in Harmonie mit anderen zu leben? Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...27&Itemid=47 Systematisiert wird die Flut, und dann wirst du "die andere" - und du bist Toast. Mit anderen Worten, deine Unterdrückung anderer kann letztendlich zu deinem eigenen Aussterben führen. Und diese Flut dreht sich jetzt. Als Frauen und Menschen von Die weiße nationalistische Bewegung wird durch die Angst vor einer Gegenreaktion in Form ihrer eigenen Unterdrückung angeheizt, aber diese Unterdrückung wird nicht stattfinden, wenn wir uns alle zusammenschließen, um die Unterdrückung in all ihren Formen zu bekämpfen Idee: Niemand ist frei, wenn andere unterdrückt werden.

Wie sieht das aus, eine freie Gesellschaft ohne Unterdrückung? Diese Gesellschaft umfasst alle Gruppen und fördert die Fähigkeit jedes Einzelnen, zu gedeihen und zu wählen. Es ist Demokratie in Aktion. Dieser amerikanische Wert beinhaltet auch, dass man sein Herz mit Liebe, Großzügigkeit und Akzeptanz öffnet, anstatt es in Angst, Misstrauen oder Hass zu verwickeln. Großartige Ordnung, vielleicht, aber wenn Sie es versuchen wollen, gibt es in diesem Land eine lange Unterstützung für dieses Unterfangen. Siehe hier und hier.

Sie können davon überzeugt sein, dass Sie besser für rassische Eigeninteressen kämpfen. Ich habe festgestellt, dass es in meinem besten Interesse ist, Frieden und guten Willen gegenüber allen zu kultivieren. Und das ist die Art von Land, in der ich leben will. Wie steht es mit dir?

Mit herzlichen Wünschen, egal wie man rollt.