Blühende, kognitive Komplexität, Bienenweisheit und Sie

What separates us from chimpanzees? | Jane Goodall (Juni 2019).

Anonim

Um in der heutigen Welt erfolgreich zu sein, ist es wichtig, aufkommende kulturelle Geschichten zu verfolgen, die Sie befähigen, anstatt Sie einzuschränken. Eine Veränderung, die ich bemerkt habe, ist die Verlagerung der Umwelt- und Evolutionswissenschaften von einem Fokus auf das Überleben der geeignetsten Geschichten zu Erzählungen über ökologische Systeme - eine Veränderung, die das Denken von Ökonomen, Politikwissenschaftlern und Psychologen beeinflusst hat. Eine verwandte Bewegung in der Pädagogischen Psychologie argumentiert, dass viele von uns ein Gefühl der Ohnmacht verspüren, weil wir nicht komplex genug denken, um das große Bild dessen zu erfassen, was um uns herum und für uns geschieht. (1)

Bei der Recherche nach meinem neuen Buch Persephone Rising faszinierten mich Mythen über die Kindheit des griechischen Gottes Zeus. Sie erzählen uns, dass er allein in einer Höhle mit Bienenvölkern lebte! Ich wusste, dass Zeus nach Kreta verbannt wurde, um einem Vater zu entkommen, der ihn tot sehen wollte. Aber warum Bienen ?, fragte ich mich. Diese Frage blieb wegen der aktuellen Bienenkrise bei mir hängen. Vor allem die Honigbienen scheinen ihr instinktives Leitsystem verloren zu haben und sterben schnell ab. Umweltfaktoren wie Pestizide, Umweltverschmutzung und Mobiltelefonsignale werden als wahrscheinlich beitragende Faktoren untersucht. Dies ist kein kleines Problem: Es wird geschätzt, dass Bienen etwa 70 Prozent der Früchte und Gemüse, die wir essen, bestäuben.

Ein komplexes ökologisches Denken hätte diese Krise verhindern können. Deshalb blieb ich neugierig auf die Beziehung zwischen Zeus und Bienen. Zeus '"liebster", Cronus, aß seine Kinder, um sie daran zu hindern, ihn als Oberhaupt der Götter zu ersetzen, und Zeus ersetzte schließlich seinen Vater und wurde der neue Gott der sozialen Organisation, sowohl für die Götter als auch für die Sterblichen. Es kam mir in den Sinn, dass das Beobachten der Bienen für Zeus lehrreich gewesen sein könnte und ihm half, ein Systemdenker zu werden. Doch in der Geschichte von Demeter und Persephone beginnt Zeus als der Bösewicht, weil er nicht versteht, dass er die ganze soziale Ordnung gestört hat, indem er Hades, dem Gott der Unterwelt, gesagt hat, dass er Persephone als seine Braut haben kann, ohne Rücksprache mit Mutter oder Tochter. Obwohl das altgriechische Recht den Vätern dieses Recht gab, stellen die Rituse der Eleusinischen Mysterien, basierend auf der Geschichte von Demeter und Persephone, die sich daraus ergebende Praxis in Frage, indem sie einen komplexeren Blick auf die Situation bieten. Die soziale Ordnung ist nicht nur der öffentliche Bereich, der von Gesetzen geregelt wird. Es umfasst auch die gesamte familiäre und soziale Gemeinschaft, in der die Liebe, nicht das Recht regiert. Es fehlte Zeus an kognitiver Komplexität, als er es versäumte, sich mit Persephone und Demeter über ihre Wünsche für Persephones Ehe zu informieren.

Öffnen, um ein vollständigeres Bild anzuzeigen

Der einzige Fokus von Zeus auf Gesetze und Rechte lässt ihn eine Welt ignorieren, die er nicht schätzt oder versteht. Während die Geschichte sich entfaltet, untergräbt seine Ignoranz gegenüber dem, was die menschliche Welt macht, die soziale Ordnung. Viele Menschen müssen diese Lektion noch lernen. Zum Beispiel schaffen Führungskräfte, die davon ausgehen, dass Frauen die nächste Generation von Arbeitern zur Welt bringen und sie in ihrer Freizeit gut aufziehen, nachdem sie ihre wichtigere bezahlte Arbeit beendet haben, massiven sozialen Stress und Angst, weil sie keine Vorstellung davon haben, was solche Aufgaben sind benötigen. In ähnlicher Weise vergessen Politiker, die Lippenbekenntnisse zu dem, was sie als Frauenangelegenheiten betrachten, oft, wenn sie Strategien für Schulen, lokale Gemeinschaften und andere Institutionen entwickeln. In den meisten Fällen werden Bildung, Unternehmen, Soziales, Gender und Familienpolitik isoliert betrachtet, nicht zum Beispiel, wie lange Arbeitszeiten, die nicht mit kürzeren Schultagen in Einklang stehen, Stress für Frauen und Familien schaffen.

Zeus arrogante und unachtsame Handlungen verursachen eine Hungersnot. Der verzweifelte Demeter, der ihre Tochter vermisst und sich von Zeus enttäuscht gefühlt hat, hört auf, den Saft der Lebenskraft zu liefern, damit die Pflanzen wachsen können. Schließlich gibt Zeus nach, denn wenn die Ernten nicht wachsen und die Menschen verhungern, wird niemand mehr den Opfern für die Götter zur Verfügung stehen.

Demeter spiegelt den Archetyp der Fürsorge in all seinen Attributen wider - physisch, emotional und spirituell - und wenn sie missachtet wird, kann auf allen diesen Ebenen eine Hungersnot auftreten. Wir haben heute das Äquivalent: Der Klimawandel hängt mit der Unwissenheit der Menschen über die Auswirkungen vieler unserer Aktivitäten auf das Ökosystem zusammen, einschließlich Meeresspiegel und Wetter - dh nicht das ganze Bild zu sehen - sowie ein Versäumnis, sich um die Erde zu kümmern, leider Plünderungen es stattdessen.

Auch in der Ökonomie glauben viele noch an die kulturelle Geschichte, die uns sagt, dass Wettbewerb im Kontext von Ungleichheit alles ist, was nötig ist, um Menschen zu motivieren, härter zu arbeiten, so dass sie auf der sozialen Struktur aufsteigen, was zu breitem Wohlstand führt. Die Ökonomen entdecken jedoch, dass, wenn die Ungleichheit zu groß wird, diejenigen, die am oberen und unteren Einkommensniveau sind, nicht ihren gerechten Anteil als Konsumenten oder Arbeitnehmer beisteuern und der Wohlstand zurückgeht. Wenn wir die gesamte Gesellschaft nicht bemerken und sich um sie kümmern und nur für uns selbst sind, leidet das Ganze und wahrscheinlich tun wir damit.

Ich schrieb mehr in Persephone Rising darüber, wie Zeus 'Beobachtung der Bienen ihm schließlich geholfen haben könnte, mehr Punkte zu verbinden, ein komplexerer Denker zu werden und auf diese Weise die drohende Katastrophe abzuwenden, die seine Herrschaft hätte zerstören können Bis vor kurzem wissen wir, dass es überzeugende Beweise dafür gibt, dass Initianden in den alten Initiationsriten, die Demeter und Persephone gewidmet waren, einen rituellen Bienentanz machten. Basierend auf alten illustrativen Kunst, legte der Gelehrte Carol Christus verschiedene Stücke zusammen, um zu zeigen, dass diese Bienentänze ein Weg der Eingeweihten in der Geschichte von Persephone waren, und somit die Demeter und Persephone Mysteries, den natürlichen Zyklus der Bestäubung feierten. (3)

Sich als eine Kraft engagieren , die die Aktion antreibt und fokussiert

Bei der Erforschung dieser Mysterien wurde mir klar, dass sie den Menschen geholfen haben, sich selbst treu zu bleiben und ihren Anteil an natürlichen und sozialen Zyklen zu verstehen, aber ich hatte übersehen, wie wichtig die Bienenstruktur und der Bestäubungszyklus für diese ganze Tradition waren nur zu Zeus 'Geschichte. Als Muttergöttin ist Demeter schließlich wie eine Bienenkönigin, die alle Bienen zur Welt bringt und ganz offensichtlich für die Pflege sorgt. In Bienenstöcke, wenn die Königin entfernt wird oder stirbt, verlieren die Bienen den Fokus, fliegen in alle Richtungen und das Chaos sorgt dafür. Ohne die Schaffung von fürsorglichen Umgebungen bricht die Gesellschaft zusammen. Der Demeter-Archetypus ist die Verbindung zwischen den Menschen und der natürlichen Ordnung der Dinge, wo Babys geboren und aufgezogen werden müssen und die Menschen gefüttert, gekleidet und versorgt werden müssen und ihre Körper begraben werden müssen, wenn sie sterben. Abgesehen davon, dass sie die Gräber ausgegraben haben, waren diese alle Frauenarbeit, und viele sind es immer noch. Pflege und Fürsorge sind heute nicht nur für Kinder und zu Hause, sondern auch am Arbeitsplatz und in Regierungsstrukturen notwendig, die das Wohl der Arbeitnehmer, der Verbraucher und unserer Bürger berücksichtigen. Ohne sie werden die Menschen demoralisiert und unglücklich und daher unproduktiv.

Der Göttin Demeter wird auch zugeschrieben, die Landwirtschaft nach Griechenland zu bringen und ihre Geheimnisse zu lehren. Um zu verstehen, wie wichtig Bienen für das menschliche Überleben sind, halfen alte Eleusinian Mysteries-Eingeweihte nicht nur, bessere Bauern zu sein, sondern auch, was klein erscheint (wie kleine Bienen herumsummen) kann entscheidend für ihre Fähigkeit sein, zu gedeihen und vielleicht sogar zu überleben. Eingeweihte, die aus allen Bereichen des Lebens kamen (einschließlich Frauen und Männer, Sklaven und Könige), konnten sich mit diesen Bienen identifizieren, ebenso wie wir. Wir sind wichtiger als es scheint, und wenn wir uns Zeit nehmen, die verschiedenen Zyklen zu verstehen, in denen wir uns befinden, können wir Ökosysteme - soziale, politische und natürliche - positiv beeinflussen, wie Demeters Geschichte zeigt.

Nach dem, was winkt, bestäubt, wie du gehst

Demeters Lektionen zeigen uns, dass wir eine transformierende Fürsorge in einer gefühllosen Welt demonstrieren können, während das Beispiel von Zeus uns ermutigt, bereit zu sein, zu akzeptieren, falsch im Dienst von Win / Win-Ergebnissen zu sein. Persephone, der ein bisschen wie eine Arbeiterbiene ist, enthüllt ein weiteres blühendes Geheimnis. Sie geht dahin, wo sie will, in der Unterwelt und der Oberwelt, wo sie durch die Anziehungskraft geht. Arbeitsbienen werden von der Süße des Nektars angezogen. Sie sammeln es, und dann fliegen sie zu dem, was sie lieben und kehren zu ihrem Bienenstock, ihren Gemeinschaften, zurück. Während sie gehen, bestäuben sie alle Arten von Pflanzen.

Sufi-Lehren verwenden Bienen als Metapher für ein weises Leben, weil sie modellieren, wie die Anziehung zu Süße, Schönheit und anderen Dingen, die wir natürlich lieben, uns schließlich zum göttlichen und / oder unserem wahren Lebensweg führen kann. Der Geist ist also wie eine duftende Blume, die den verführerischen Nektar der mystischen Erfahrung, der wahren Liebe, einer Berufung zum Beruf oder der Kenntnis deiner Lebensaufgabe anbietet. In der Geschichte von Persephone benimmt sie sich wie eine Biene, wenn sie die unwiderstehliche Blume pflückt, und die Erde öffnet sich und Hades kommt auf. In diesem Zusammenhang betrachtet, ist Hades Entführung ähnlich wie jede Epiphanie, die so wichtig ist, dass sie dein Leben verändert. Du bist gestorben zu dem, was du warst (Hades ist der Gott der Unterwelt), mit deinem erneuerten Leben kannst du, ohne es zu wissen, andere an deinem Beispiel bestäuben.

Persephones ultimative Aufgabe ist es, die Lebenden und die Toten in die Geheimnisse von Liebe, Sex, Geburt, Leben, Tod und Glück zu bringen. Sie bewegt sich jährlich, und einige denken frei, zwischen der Oberwelt ihrer Mutter und der Unterwelt ihres Mannes, Hades. Wie eine Biene absorbiert sie emergente Weisheit von beiden Orten und bestäubt damit Menschen und Götter gleichermaßen. Wir können reproduzieren, was sie in unseren eigenen Sphären tut, uns zu Süße und Schönheit hingezogen fühlen, immer lernen und mit anderen teilen, während unseres ganzen Lebens.

Und es gibt keine Grenzen dafür, wie weit der Wind unseren Einfluss beeinflussen kann. Man könnte hier denken, dass Rumi, der Sufi-Dichter aus dem 13. Jahrhundert, heute der meistverkaufte Dichter Amerikas ist und unsere Kultur mit Ideen aus der islamischen Mystik seiner Zeit bestäubt. In ähnlicher Weise werden die seit Jahrhunderten weitgehend vergessenen Eleusinischen Mysterien als psycho-spirituelle Weisheit anerkannt, die genau zu unserer Zeit passt.

Die Eleusinischen Mysterien selbst waren eine Form der sozialen Veränderung durch Bestäubung. Ihre Führer führten keinen Staatsstreich durch und stürzten ihre Regierung, um weibliche Weisheit in ein übermäßig männliches Zeitalter zu integrieren. Stattdessen lockerten sie den Einfluss von dominanten (Zeus-artigen) sozialen Geschichten, indem sie eine breite Palette von Menschen dazu brachten, Erzählungen zu lernen und zu erleben, die zu seinen ergänzen. Heute haben wir eine ähnliche Situation, in der der Fokus des Zeus Archetypus auf Leistung und Geld alles andere in den Schatten stellt. Die Demeter / Persephone-Werte zurück zu bringen, ist wesentlich für die Wiederherstellung des Gleichgewichts - und ist sicherlich ein besserer Weg als der, der von denen befürwortet wird, die alles niederreißen wollen.

Die Kunst des Maturierens während des Tanzes

So wie Bienen tanzen, um miteinander zu kommunizieren, wo der Honig wohnt, war das Tanzen in den Eleusinischen Mysterienriten wahrscheinlich ein angenehmes Mittel, um ihr Versprechen von Glück, Wohlstand und Freiheit von Angst zu erfüllen. Das Lernen über Bestäubungszyklen und das anschließende Tanzen haben den Initiierten geholfen, sehr komplexe Ökosysteme zu beeinflussen und ihnen zu vertrauen, was andere dazu beigetragen haben. Je mehr sie solche Zyklen verstanden, desto wohlhabender konnten sie sein, und desto fähiger konnten sie sehen, was außerhalb der Reichweite dessen lag, was sie gewöhnlich bemerkten.

Auf die gleiche Weise, je mehr wir heute all die Beiträge erkennen, die nicht nur von anderen Menschen gemacht werden, sondern auch von den natürlichen Prozessen, die uns unterstützen, desto glücklicher können wir sein und desto weniger Angst müssen wir empfinden. Wir können zulassen, dass die Süße des Lebens uns zu unserem wahren Leben, Liebe und Arbeit aufruft, während wir die Komplexität des Lebens um uns herum als einen Tanz betrachten, der genossen werden kann, anstatt etwas Furchtbares, um unsere Paranoia auszulösen. (4)

Denkfragen , die zum Teilen führen können :

  • Welche psychologischen, sozialen und natürlichen Zyklen / Prozesse verfolgen Sie? Welche alten Weisheitsgeschichten oder wichtige religiöse Erzählungen zeichnen dich? Was sagen sie Ihnen über größere Muster, die wichtig für Sie sind und für unser Gedeihen?
  • Wann hast du dich zu einem Leben hingezogen gefühlt, das süß, schön und gut ist? Wie haben Sie reagiert und was ist passiert?
  • Was kannst du lernen, wenn du bedenkst, wie andere eine Situation sehen, die alle von euch erfahren und sich fragen: "Welche übergreifende Geschichte oder Ereignis sind wir zusammen?" Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, über Ihre eigene Perspektive hinweg zu sehen, um Konflikte zu entschärfen und das Gesamtbild oder die Geschichte in den Griff zu bekommen.

(1) Siehe Robert Kegan, In Over Heads: Die mentalen Herausforderungen des modernen Lebens. Kegan argumentiert, dass die meisten von uns nicht die kognitive Komplexität haben, die erforderlich ist, um in der heutigen Welt persönlich oder beruflich erfolgreich zu sein - dass wir unterschiedliche Dinge zusammenbringen müssen, um ein größeres Bild zu erfassen, einschließlich der Einstellungen und Gefühle anderer anders als wir.

(2) Siehe Carol S. Pearson, Persephone Rising: Erweckung der Heldinnen im Inneren.

(3) Siehe //feminismandreligion.com/2014/12/01/the-dance-of-the-bees-reading -... und //feminismandreligio.com/2014/12/01/the-dance-of- das-Bienen-Lesen-t ....

(4) Mehr über Bienen und Glück finden Sie in Sue Monk Kids Roman The Secret Life of Bees. Um die Relevanz anderer natürlicher Zyklen für das menschliche Bemühen und die neue Bewegung zu verstehen, die Natur zu spiegeln, was Menschen erschaffen, siehe Janine M. Benyus, Biomimicry: Von der Natur inspirierte Innovation.