Sexskandale in der Politik: Wer kümmert sich?

Anonim

Von Agata Blaszczak-Boxe

Skandale und Comebacks

Vor zwei Jahren twitterte er versehentlich ein Bild seiner Genitalien an seine Anhänger. Er tat es, während seine Frau mit ihrem ersten Kind schwanger war. Er gab auch zu, unangemessene Online-Beziehungen mit mehreren Frauen zu haben. Nach all dem verschwand er für eine Weile.

Und jetzt ist er zurück. Trotz seiner Übertretungen kandidiert Anthony Weiner für den Bürgermeister von New York und versucht so, sich der langen Liste von Politikern anzuschließen, die es nach einem Sexskandal geschafft haben, wiederzukommen.

Es passiert ständig. Hin und wieder hören wir von Politikern, die der Versuchung nicht widerstehen können, ihre Frauen zu betrügen. Wenn der Skandal kommt, führt der öffentliche Aufschrei oft zu ihrem Rücktritt. Aber es scheint, dass sie mehr Hoffnung haben, das öffentliche Vertrauen wiederzugewinnen, als man vermuten könnte. Obwohl Studien gezeigt haben, dass die meisten Amerikaner theoretisch Untreue ablehnen, können sie unglaublich verzeihen, wenn es um Politiker geht, die ihre Frauen betrügen. Beispiele hierfür sind Bill Clinton, Newt Ginrich oder David Vitter, ein republikanischer Senator aus Louisiana, der 2010 wiedergewählt wurde, obwohl er in einen Prostitutionsskandal verwickelt war. Und zuletzt Mark Sanford, der Elizabeth Colbert Busch bei den Sonderwahlen in South Carolina besiegte. Sogar Jerry Springer, der in den Siebzigern im Cincinnati City Council ein Bordell besuchte, wurde später zum Bürgermeister gewählt.

Wie man sich erholt

Wie schaffen es diese Männer irgendwie, ihr Image in den Augen der Gesellschaft zu verjüngen, das theoretisch die Untreue ablehnt? Laut Pepper Schwartz, einem Soziologen und Sexologen der Universität von Washington, könnte die Praktikabilität eine große Rolle spielen. "Während es eine Menge Leute zu geben scheint, die Verhalten verurteilen, scheinen sie ihre eigenen Interessen so zu wählen, wie sie sie wahrnehmen, und wenn ihre eigenen Interessen in irgendeiner Weise durch den anderen Kandidaten gefährdet sind, können sie nur ihre Nase halten und dafür stimmen ihr Typ jedenfalls. "

Aber das ist nicht die einzige mögliche Erklärung. Laut Alison Dagnes, Politikwissenschaftlerin und Redakteurin von Sexskandalen in der amerikanischen Politik, könnte es ein tatsächliches "Rezept" geben, die politische Erholung post-cheating. Wenn es sorgfältig genug verfolgt wird, wird es wahrscheinlich in einem professionellen Comeback hilfreich sein. Zuerst muss der betreffende Politiker "angemessen zerknirscht" sein, was bedeutet, dass er seine Missetaten anerkennen und sagen muss, wie leid es ihm tut - und er sollte besser ehrlich und überzeugend klingen. Dann muss er normalerweise ein paar Jahre warten, bevor er versucht, ins Büro zurückzukehren. Menschen brauchen Zeit zu vergeben, wenn nicht zu vergessen. Oder, hoffentlich, beides. Schließlich hilft es wirklich, wenn seine Frau bei ihm bleibt.

Weiner scheint diesem Rezept Schritt für Schritt zu folgen. Er hat ein paar Jahre gewartet, um zurückzukommen. Und er zeigt Reue, die auch in seinem Werbevideo deutlich wird. "Schau, ich habe ein paar große Fehler gemacht, und ich weiß, dass ich viele Leute enttäuschte", sagt er. "Aber ich habe auch einige harte Lektionen gelernt." Er taucht auch mit seinem Sohn und seiner Frau auf, die trotz des Twitter-Skandals bei ihm geblieben sind.

Das Element der Entschuldigung scheint entscheidend zu sein, was aus einer theoretischen Perspektive erklärt werden kann. "Ich sehe es in Bezug auf Männlichkeitspolitik", sagt Paul Apostolidis, Politologe am Whitman College, der hinzufügt, dass Untreue oft als "Übertretung gegen den moralischen Wert wahrgenommen wird, dass Männer ihre Sexualität kontrollieren sollten".

"Niemand ist überrascht, dass Männer sexuelle Wünsche haben", sagt er. Aber "Sie sollten zeigen, dass Sie in der Lage sind, diese Verhaltensweisen zu kontrollieren." Und Betrug bedeutet, dass einem Mann diese Kontrolle fehlt. Gleichzeitig gehört die Anerkennung von Übertretungen und Entschuldigungen zu dem, was Apostolidis als "Wiedererlangung der Selbstverwaltung der Männlichkeit" bezeichnet. Das heißt, wenn ein männlicher Politiker in der Lage ist, Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen, hilft es bei seiner öffentlichen Wahrnehmung als jemand, der die Kontrolle über seine Handlungen wiedererlangen kann. Mit anderen Worten, eine Entschuldigung kann als Beweis dafür dienen, dass ein Politiker trotz seiner Unvollkommenheit immer noch ein "echter" Mann ist.

Im Ausland betrügen

Wenn ein verheirateter Mann wirklich ein Politiker sein will, aber er weiß, dass er es problematisch finden könnte, seiner Frau treu zu bleiben, könnte es besser sein, dass er versucht, es in einem anderen Land zu schaffen. Während es in Amerika möglich ist, sich zu erholen, ist es in Europa viel einfacher. Die Unterscheidung zwischen öffentlichen und privaten Angelegenheiten ist besonders ausgeprägt in Kontinentaleuropa, das traditionell die Untreue in der Öffentlichkeit eher akzeptiert als Amerika.

"Was sie privat machen und was sie nach Feierabend tun, ist nebensächlich", sagt Mark Sachleben, ein auf internationale Politik spezialisierter Politikwissenschaftler. "In einem anglo-amerikanischen Umfeld und insbesondere in den Vereinigten Staaten wollen wir, dass unsere Führer moralisch sind." Sachleben zitiert das Beispiel von Francois Mitterand, dessen Beerdigung von seiner Frau und seiner Geliebten begleitet wurde, die nebeneinander stehen. Übrigens tauchte auch seine uneheliche Tochter auf.

Ein anderes Beispiel stammt aus der Tschechischen Republik, deren früherer Ministerpräsident Mirek Topolánek während der Hochzeit mit Pavla Topolankova seinen politischen Amtskollegen der Bürgerlich Demokratischen Partei imprägnierte. "Neun von 15 Personen, die von der Prager Post auf der Straße befragt wurden, sagten, dass es ihnen egal ist, was Topolánek mit seinem Privatleben macht", sagte ein Artikel, der von der Prager Post als Reaktion auf die Nachrichten veröffentlicht wurde. Interessanterweise entschied sich Topoláneks Frau immer noch, sich an ihrem Mann zu rächen

.

bei der Senatswahl gegen einen Kandidaten aus Topoláneks Partei. Sie verlor, erhielt aber immer noch eine gehörige Portion Aufmerksamkeit.

Was ist mit weiblichen Politikern?

Die unbestreitbare Tatsache ist, dass die Mehrheit der Sexskandale in der amerikanischen Politik sich um Männer dreht. Einer der offensichtlichsten Gründe dafür ist der Mangel an weiblichen Politikern. Und die 19% der Frauen, die derzeit Sitze im Kongress innehaben, mussten härter arbeiten als Männer, und sie mussten jede mögliche Decke brechen, um dorthin zu gelangen ", so Dagnes. "Sie werden es nicht aufgrund einer so flüchtigen Angelegenheit wie einer Affäre riskieren."

"Und wenn sie es riskieren", sagt sie, "werden sie viel vorsichtiger sein als die Jungs, die eine Menge Chancen bekommen."

Agata Blaszczak-boxe ist eine Gesundheits- und Wissenschaftsjournalistin mit Sitz in New York. Du kannst sie hier finden und ihr auf Twitter folgen: @AgataBoxe