Die Wissenschaft der Schadenfreude

Science of Stupid "Short Cuts" in Full HD (Juni 2019).

Anonim

Wir alle haben eine dunkle Seite

Es gibt einen Teil unseres Gehirns, der aktiviert wird, wenn wir auf Kosten anderer belohnt werden. Schadenfreude ist es, wenn wir über das Unglück eines anderen lachen. Schadenfreude kommt von den beiden deutschen Wörtern Schaden und Freude, Schaden und Freude. Wir haben es alle geschafft, auch wenn wir nicht stolz darauf sind. Dein Freund stolpert und verschüttet Kaffee auf ihrem Shirt. Sie können Mitgefühl fühlen, aber ein Teil von Ihnen kichert auch. Wenn dein Chef Kaffee stolpert und verschüttet, kannst du viel lachen, aber vielleicht nicht laut! Selbst wenn du denkst, dass du Witze machst und über die Kosten anderer lachst, mag diese andere Person das vielleicht nicht als Scherz betrachten. Aber für einige Leute und vielleicht für uns alle fühlt sich das Unglück eines anderen seltsam befriedigend.

Schadenfreude bereitet uns Freude.

Das Gehirn wird jedes Mal Freude über Angst wählen. Haben Sie jemals jemanden bei der Arbeit oder zu Hause hingesetzt? Genauso wie es vorteilhaft ist, jemanden in die Gruppe aufzunehmen, ihn zu einem Mitglied zu machen und auf seine Ressourcen zuzugreifen, lohnt es sich auch, jemanden aus der Gruppe auszuschließen, ihm den Zugang zu Ressourcen zu verweigern und dadurch mehr auf Kosten der anderen Person für sich selbst zu sparen.

Wir sind konditioniert, um zu vermeiden, was wir fürchten und was uns Freude bereitet.

Wenn jemand vergnügt ist, macht es vielleicht auch süchtig. Auf einer gewissen Ebene wissen wir, dass es keine gute Sache ist jemanden niederzulegen, zu lügen oder zu betrügen. Aber in gewisser Weise können wir es mit einer gewissen Häufigkeit tun. Ein Forscherteam der Universität Basel in der Schweiz gab den Studienteilnehmern zusätzliches Dopamin, die Chemikalie des Vergnügens, die alle Medikamente und Alkohol das Gehirn zur Freisetzung zwingen. Menschen, die mehr Dopamin erhielten, waren eher betrogen, wenn sie wussten, dass sie nicht erwischt werden oder irgendwelche Konsequenzen erleiden würden. (1)

Schadenfreude ist das Thema und der Titel eines Songs in der Broadway-Show Avenue Q, einem Song über die Freude, die wir bei einem anderen Unglück haben. Als wir sahen, wie eine Puppe und ein Schauspieler dieses Lied sangen, konnte das Publikum unverblümt über unsere ständige menschliche Torheit lachen. In dem Lied bestätigen die Charaktere ihre Freude daran, dass Kellnerinnen ein Tablett mit Gläsern fallen lassen, Eiskunstläufer auf ihre Ärsche fallen, sich glücklich fühlen, dass jemand anderes sich beschissen fühlt, und andere Einblicke in diese ungewöhnliche Seite von uns allen.

Wie einer der Charaktere sagt, ist Schadenfreude Teil der "menschlichen Natur" und sagt dann, wie froh wir manchmal sein können, dass "Ich bin nicht du". In der Tat hat ein Satz wie dieser seinen Weg in unsere Kultur gefunden mit seiner negativen Konnotation: "Es muss saugen, um Sie zu sein." Dies in einen Song zu bringen unterstreicht nicht nur die Brillianz der Autoren, Robert Lopez, Jeff Marx und Jeff Whitty, sondern leuchtet das Licht der Einsicht in uns allen. Es ist ein Lied, auf das sich die meisten Zuhörer beziehen, auch ich eingeschlossen, was durch das Tränen erzeugende Lachen gezeigt wird, das es auslöst. Das Gefühl der Schadenfreude wird so universell empfunden. Wir können nicht anders, als uns zu erfreuen, wenn bestimmte Leute, besonders gewisse populäre Prominente, Politiker und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens peinliche Fehler machen.

Zu verstehen, warum Sie fühlen, was Sie fühlen, schafft einen Vorteil und die Möglichkeit, mehr nachdenklich als impulsiv zu reagieren. Wie du über dich und andere denkst, sogar Schadenfreude, wird in jedem Moment von Interaktionen zu Hause oder im Rest der Welt beeinflusst. Wann immer du glücklich oder traurig, mutig oder verängstigt, friedlich oder wütend bist, ist der erste Schritt, diese Gefühle zu deinem Vorteil zu nutzen, zu erkennen, dass du sie hast.

Anerkennung ist eine PFC-Funktion, der Teil Ihres Gehirns, den Sie kontrollieren wollen. ToM beinhaltet Bewertung und Antizipation: Beurteilung einer Situation aus der Perspektive einer anderen Person, dann Vorwegnahme, wie sie auf diese Perspektive reagieren wird. Bewertung und Vorhersage sind beide PFC-Verantwortlichkeiten. Beurteilung und Vorhersage können stark durch das limbische System beeinflusst werden, wobei die aktuelle Erfahrung mit emotionalen Überlagerungen gewürzt wird. Diese Überlagerungen werden wiederum stark von Erinnerungen an vergangene Erfahrungen beeinflusst.

Menschen haben einen Weg entwickelt, Menschen in Zeiten des Konflikts zusammenzubringen. Wissenschaftler haben es als "transformationale Führung" bezeichnet. (2) Dieser Ansatz hilft bei Motivation, Arbeitsmoral und Arbeitsleistung. Es ist ein Führungsstil, bei dem eine Gruppe von Menschen eine Vision für Veränderung identifiziert und ein Leiter dann die Gruppenmitglieder dazu inspiriert, diese Veränderung durchzuführen. Beschreibt das nicht die besten unserer Gehirne? Die Verwendung des PFC zur Steuerung und Modulation unseres limbischen Systems und nicht umgekehrt.

Ich sehe keinen Grund, warum transformative Führung auf eine mächtige Person beschränkt sein muss. Jeder von uns hat die Fähigkeit zu inspirieren, zu motivieren, die andere Person zu ermutigen, indem er sie an ihren Wert erinnert. Indem wir sie mit Respekt behandeln. Jeder von uns kann ein Vorbild sein, denn es ist wahr, dass wir niemanden kontrollieren, sondern jeden beeinflussen.

Es ist eine IM-Sache.

Verweise

(1) Pedroni A, Eisenegger C, Hartmann MN, Fischbacher U, Knoch D. Die dopaminerge Stimulation verstärkt das selbstsüchtige Verhalten in Abwesenheit einer Bestrafung. Psychopharmakologie (Berl). 2014 Jan; 231 (1): 135-41.

(2) James MacGregor Burns Führung (Harper Collins, 1978)

Shrand, J. mit Devine, L. "Bekommst du mich wirklich?" 2015, Hazelden Presse.

Shrand, J. mit Devine, L. "Die Angst Reflex." 2014, Hazelden Presse.

Shrand, J. mit Devine, L. "Outsmarting Anger" 2013, Josey Bass Presse.

Mehr