Wiederherstellung

11 ideias inspiradoras para restaurar malas antigas (Juni 2019).

Anonim

Das Feuer vom 18. Juli 2009 hat mein Leben in vielerlei Hinsicht verändert.

An diesem Tag entkam ich knapp dem Tod. An diesem Nachmittag verbesserte der Feuerinspektor von Jackson mein Bewusstsein, indem er mir sagte, dass ich Glück habe, mit meinem Leben auszusteigen. Aber es war in den nächsten Wochen, dass ich lernen und erkennen würde, dass es ein kleines Wunder war, dass mein Leben verschont wurde.

Von Frühjahr 1983 bis Herbst 1986 gingen viele meiner engsten Familienmitglieder durch die Tür des Todes. Als ich einen Punkt der Liebe und Akzeptanz erreichte, begann ich das Licht zu bemerken, das durch die Espen schien, die Blume, die sich gerade geöffnet hatte, diese Wolke mit ihrem komischen Gesicht, die Traurigkeit in den Augen dieses Mannes, das unglaubliche Lächeln eines Kindes Die Feder flattert zu Boden. Der Tod hat meine Sicht auf die Welt verändert.

Das Feuer brachte eine weitere Veränderung. Jetzt sage ich jeden Tag Danke. Jeden Tag erkenne ich, dass heute wertvoll ist und nicht verschwendet werden muss; wenn ich nichts als Besorgungen mache oder lese oder arbeite, weiß ich, dass jeder Moment ein Geschenk ist. Es ist, als wären meine Sinne erneuert worden. Alles, was existiert, steht in glorreicher oder hässlicher Realität vor mir und ich bin mir dessen bewusst, was ich immer gewusst habe - das Universum ist ein erstaunlicher Ort.

Aber ich bin nicht sofort zu dieser Ehrfurcht gekommen. Das Feuer forderte seinen Tribut und die Kosten waren steil.

Einen Monat und drei Tage lang zwang mich ein inneres Video des Feuers dazu, immer wieder zuzuschauen, wie die Besitztümer und Erinnerungen meines Lebens in lautes Nichts aufleuchteten. Der Horrorfilm spielte sich ständig vor meinen Augen ab, wenn ich nicht an einem engagierten Projekt arbeitete oder mit jemandem diskutierte. Ich hatte Angst zu schlafen und schaffte es nur mit Hilfe einer Schlaftablette. Ich konnte die Nacht nicht alleine verbringen. Ich wurde zu einem verängstigten Kind, das von einem schrecklichen Feuerdrachen verfolgt wurde, der darauf aus war, mich zu verschlingen. Ich klammerte mich jeden Tag an das Leben und sagte mir immer und immer wieder: "Die Zeit wird deine Erinnerungen mildern; die Zeit wird deine Wunden heilen. Gib deinen Sorgen nach, aber geh weiter. Ja, du hast den Tod von einer Million Dingen und Erinnerungen außer dir erlitten "Du wirst deine Erinnerungen behalten. Niemand kann deine Erinnerungen wegnehmen. Dein innerer Bildschirm projiziert die Kunst deiner Tochter, das Schiffsmodell deines Vaters des Souveräns des Meeres. Sie waren nur materielle Dinge ... Ich weiß, ich Wisse, nicht die Hunde, aber sie gingen friedlich schlafen, sie fühlten nichts, aber sie sind weg! ... Ja, sie sind weg, aber du bist hier und dir ist das Geschenk des Lebens gegeben worden. Lass dich heilen Fühle deinen Schmerz. Schrei - es ist in Ordnung - weine. Begrabe deinen Kopf und heule. Es ist in Ordnung. Du bist hier und deine Enkelkinder sind in Sicherheit. Du wirst heilen und es wird nicht so lange dauern, bis du dich von einem Tod erholt hast war ein Tod! ... Auf Wegen, aber das ist anders. "

Das Video spielte unabhängig von meinem guten Ratschlag weiter.

Mein Mann und ich fanden, dass wir nicht aufhören konnten, über das Feuer und unsere Verluste nachzudenken. Ich erinnerte mich, als der Hund meiner Kindheit starb. Meine Eltern und ich waren so verzweifelt, dass wir nicht einmal miteinander reden konnten, also machten wir etwas, was wir nie als Familie getan haben. Wir sind zu einem Film gegangen. Und es hat funktioniert. Der Film nahm unsere schmerzenden Gedanken auf und ließ sie sich auf etwas anderes konzentrieren. So war es, dass mein Mann und ich jede Nacht für mehr als einen Monat ein bisschen zu Abend aßen und uns zu einem Film hinsetzten, dem Guten, dem Bösen, dem Dummen und dem Hässlichen; Wir beobachteten sie alle, um unseren Geist zu beruhigen und ihnen eine Pause zu geben. Dann war es Schlafpillenzeit und ein paar Stunden traumloser, also friedlicher Schlaf.

Einen Monat und drei Tage nach dem Brand erwachte ich und stellte fest, dass jemand den Videoplayer ausgeschaltet hatte. Die Scheibe befand sich auf einem Regal in der Nähe meines Hinterkopfes und ich wusste, dass ich sie an ihrem Platz behalten konnte, wenn ich nicht ihren entsetzlichen Inhalt sehen wollte. Ich fing an zu heilen.

Nach dem Feuer hatte ich wenig oder keinen Appetit. Für einen ehemaligen Kochbuchautor und die Tochter eines Meisterkochs etc. sagt mein nicht hungriger Mann sehr viel über meinen Zustand. Ich hatte auch keine Lust, mit Leuten zu reden und sogar Telefonanrufe abzulehnen. Ich fühlte mich schlecht, aber jeder wollte wissen, wie es mir ging und wollte die Details des schrecklichen Ereignisses wissen. Ich könnte ihnen keine Vorwürfe machen, ich würde das Gleiche wissen und meine Fürsorge ausdrücken wollen. Leider war es einfach zu viel für meinen Verstand, um es zu handhaben. Genau in diesem Moment schrieb ich meinen Blog mit dem Titel "Fire". Während ich dieses Stück schrieb, hatte ich das Gefühl, einen Schlaganfall zu bekommen. Als ich mit dem Schreiben fertig war, musste ich mich hinlegen, nachdem ich eine Pille eingenommen hatte, um mich zu beruhigen.

Ich habe "Fire" aus zwei Gründen geschrieben. Zuerst konnte ich Leute dazu bringen und ich musste ihnen die Details nicht erzählen und zweitens sagte etwas tief in mir, dass ich es aufschreiben musste, dass ich jeden Aspekt durchgehen musste, während alles noch frisch und scharf war Am wenigsten trübe ich die Erinnerungen mit wirren Gedanken und Gefühlen.

Am Tag nach dem Schreiben von "Fire" fühlte ich mich besser; es war weise gewesen, es zu tun.

Wenn etwas so traumatisches wie das Feuer vorkommt, saugt es alles aus dir heraus. Du verlierst Selbstvertrauen, du erlebst das Gefühl ein Opfer zu sein, du fragst dich "... wenn ich nur hätte." Der Schmerz zu verlieren, was dein materielles Leben ausgemacht hat, nagt an deiner Seele. Du fühlst dich verloren, treibend und ziellos, obwohl es unzählige Dinge gibt, die du tun musst. Sie müssen sich mit der Versicherungsgesellschaft, den Baustellenreinigern, der Familie, Freunden, einer Unterkunft, nichts zum Anziehen und Arbeiten beschäftigen. Die Welt dreht sich weiter. Es ist egal, ob du dich in Wellen von Gefühlen suhlen möchtest. Das ist gut. Du musst aufstehen. Du musst weitermachen. Unsere Vorfahren haben es getan. Menschen auf der ganzen Welt stehen auf und machen weiter, nachdem sie alles verloren haben. "Aufstehen!" du brüllst dich an. Sie beachten die Worte, Sie stehen auf und Sie sind besser dafür.

Freunde und Nachbarn helfen; Auf tausend Arten halten sie dich auf und helfen dir beim Gehen - helfen dir zu heilen. Sie sind wundervoll. Sie löschen den Anruf und eine Garderobe kommt in Einkaufstüten, Einkaufstüten und am Armladen an. Freundinnen drängen sich in das Schlafzimmer, während Sie Hosen und Pullover, Blusen und Jacken wie eine Schauspielerin mit einem 30 Sekunden langen Vorhang anprobieren. Du kreischst vor Freude, wenn du eine Jeans anziehst, die zu deinem winzigen Rahmen passt, du schwärmst über einen Pullover, den jemand aufgegeben hat, damit du warm und schön sein kannst. Für 30 Minuten lächelst du und lachst und sag dir Danke. Für 30 Minuten bist du wieder vereint mit Liebe und Leben und es ist gut und du bist tief berührt und berührt wirst du verändert.

Dann, langsam, beginnst du zu heilen und zu wachsen und dann weiter zu wachsen. Benutze immer Schmerz als ein Wachstumsmittel. Alles, was dir passiert, ist ein verkleideter Lehrer. Das Leben ist eine gigantische Schule. Sobald du eine Lektion lernst, gibt dir das Leben ein neues Problem, sobald du ein A hast. Einige von ihnen sind sehr harte Nüsse zu knacken. Der Trick ist, zu wissen, dass sie geknackt werden können.

PS - Ich lebe - Hurra! Und danke Frau Calabash ... wo auch immer Sie sind.

Um ein realistisches Bild des Feuers zu sehen, klicken Sie hier. Ich bin derjenige links.