Lassen Sie los von gestern

Capital Bra - Allein (April 2019).

Anonim

Von Rita Schiano (Gastblogger)

Wenn du eine Geschichte darüber erzählen kannst, wie dir letzten Monat, letztes Jahr, fünf oder sogar zehn Jahre mit der gleichen Heftigkeit, Wut und Zorn Unrecht getan wurde, dann hast du es nicht losgelassen! Was passiert ist, ist passiert. Was getan wurde, ist getan. Über, Finis.

Wie ein Hund mit einem Knochen können wir an alten Wunden oder Ungerechtigkeiten nagen und jedes Detail wieder und wieder durchleben, wodurch sie in unseren Köpfen roh bleiben. Das Pflücken in unserer schmerzhaften Vergangenheit hält uns davon ab, psychisch und emotional zu heilen, und bedroht unsere körperliche Gesundheit. Loslassen steigert das körperliche und seelische Wohlbefinden.

An schmerzhaften Erinnerungen festzuhalten scheint das Herz-Kreislauf- und Nervensystem zu beeinflussen. In einer Studie, die von der Psychologieabteilung des Hope College durchgeführt wurde, hatten Menschen, die einen Groll hegten, erhöhten Blutdruck und Herzfrequenz sowie erhöhte Muskelspannung und das Gefühl, weniger Kontrolle zu haben. Als sie gebeten wurden, sich vorzustellen, dass sie der Person, die sie verletzt hatte, vergeben sollten, sagten die Teilnehmer, dass sie sich positiver und entspannter fühlten und somit verschwanden die Veränderungen.

Wie können wir diesen inneren Aufruhr unterdrücken? Der Prozess des Loslassens hat mehrere Schritte, beginnend mit der Vergebung. Bei Vergebung geht es nicht nur darum, "die andere Wange zu wenden", sondern auch um Vergebung, um Verständnis für Ärger, Groll und Groll, die unsere Beziehungen beeinflussen und uns emotional gefangen halten.

Bemerkenswerter irischer Dichter und Schriftsteller Oscar Wilde sagte, "Verzeihen Sie immer Ihre Feinde - nichts ärgert sie so sehr." Während der Witz seiner Bemerkung uns lächeln lässt, gibt es Wahrheit zu dieser Behauptung. Leider gibt es Menschen, die in ihrem Leben Störungen und Chaos brauchen, um zu überleben. Wut ist der einzige Abwehrmechanismus, mit dem sie sich am wohlsten fühlen.

Aber wenn wir loslassen und vergeben, entkleiden wir sie von dieser Wutantwort. Erinnere dich an Sir Isaac Newtons drittes Gesetz der Physik: Für jede Handlung gibt es eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion. Unser Ziel im Leben sollte nicht nur sein, zu überleben, sondern zu gedeihen

.

aufblühen.

In einer Studie, die auf der 32th Annual Meeting and Scientific Sessions der Society of Behavioral Medicine (30. April 2011) vorgestellt wurde, fand Amy Owen, Ph.D. vom Duke University Medical Center, Durham, North Carolina, Menschen mit HIV, die wirklich jemandem vergab Hatte sie in der Vergangenheit verletzt, zeigten sich positive Veränderungen in ihrem Immunstatus. Wenn wir in einem Zustand der Unversöhnlichkeit sind, halten wir an den negativen Emotionen fest, die den Heilungsprozess beeinträchtigen.

Dr. Katherine Piderman, Ph.D., Kaplan der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota, schrieb: "Vergebung ist eine Entscheidung, Ressentiments und Rachegedanken loszulassen. Die Handlung, die dich verletzt oder beleidigt hat, mag immer ein Teil deines Lebens bleiben, aber Vergebung kann den Griff zu dir verringern und dir helfen, dich auf andere, positive Teile deines Lebens zu konzentrieren. "

Dr. Martin Seligman, Direktor des Zentrums für Positive Psychologie an der Universität von Pennsylvania und Begründer der Positiven Psychologie, ein Zweig der Psychologie, der sich auf die empirische Untersuchung von positiven Emotionen und Stärken konzentriert, sagte in einem Internet-Interview "Loslassen von Groll ist eine Möglichkeit, das Sammeln von Groll zu brechen. "Sich an vergangenen Übertretungen und Übertretungen festzuhalten, führt zu" anhaltendem Unglück "und kann zu Depressionen führen.

Wie können Sie die Übertretungen in die gestrigen Nachrichten umwandeln?

"Glück hängt von uns selbst ab", schrieb Aristoteles. Wir müssen aktiv wählen zu verstehen, warum wir nicht loslassen können. Ein Grund könnte sein, dass uns eine Entschuldigung zusteht, und sie wurde entweder nie empfangen oder wurde schlecht gegeben. (Ich werde die richtige Entschuldigung in einem späteren Blog-Post ansprechen.) Ein weiterer Grund könnte sein, dass wir keine schmerzhaften alten Verletzungen angesprochen haben, die immer dann schwelen und weinen, wenn wir uns verletzlich fühlen. Schließlich können wir manchmal nicht ganz loslassen, weil wir unserer eigenen Rolle, egal wie klein, in dem Fehlverhalten nicht gerecht geworden sind.

Die Übung unten führt Sie dazu, den Knochen für immer zu vergraben. Holen Sie sich ein Notizbuch oder Journal, in dem Sie auf die folgenden Fragen antworten können. Behandeln Sie das Notebook wie ein Tagebuch - nur für Ihre Augen. Finden Sie Ruhe vor Ablenkungen. Nimm dir Zeit für dich und deine Gedanken. Nehmen Sie sich Zeit, denken Sie über jede Frage nach und schreiben Sie Ihre Antwort so detailliert wie möglich.

Nach ein paar Tagen, besuche die Fragen erneut und überprüfe deine Antworten. Wenn Sie die einzelnen Fragen überprüfen, notieren Sie sich alle weiteren Erkenntnisse, die Sie erhalten.

Loslassen, wie jede Veränderung, die du im Leben machen willst, erfordert eine Verpflichtung gegenüber dem Prozess. Und wie in den meisten Dingen im Leben, die wir erreichen, sind die Schritte, die wir unternehmen, um dorthin zu gelangen, und die Lektionen, die wir auf der Reise lernen, ebenso wichtig wie das Ziel.

Sich dem Prozess des Loslassens verpflichten. Weigere dich, durch das "Oh, ist es nicht schrecklich" des Lebens definiert zu werden. Blühen.

Die Übung "Loslassen von gestern"

  • Was ist eine Verletzung, Ungerechtigkeit, Irritation oder Rücksichtslosigkeit, an der du festhältst?
  • Was ist passiert, wenn du dich daran erinnerst?
  • Wann ist das passiert?
  • Wer war beteiligt?
  • Wie war deine erste Reaktion?
  • Was hast du zu der Zeit gesagt oder getan?
  • Was war das Ergebnis zu dieser Zeit?
  • Haben Sie im Nachhinein etwas anders gemacht oder gesagt?
  • Wie ist Ihre Beziehung zu der Person (en) in der heutigen Zeit?
  • Welche Veränderungen / Handlungen sind Sie bereit zu machen und / oder machen Sie jetzt diesen alten Schmerz wirklich loszulassen?

Rita Schiano ist Resilienzstrategin und Coach, Rednerin und Gründerin von Rita Schiano ~ Live A Blühendes Leben. Sie ist Autorin mehrerer Bücher, darunter "Live A Blooming Life", ein Arbeitsbuch zum Stressmanagement und zur Entwicklung von Resilienz. der von Kritikern gelobte, halb autobiographische Roman "Painting The Invisible Man" (Der unsichtbare Mann) und "Sweet Bitter Love" (Süße süße Liebe) und Artikel für The Huffington Post / AOL Healthy Living.