Ist die verwaschene Sprache ein Zeichen der vaskulären Demenz?

Vor einem Schlaganfall sendet dir dein Körper Signale, die du nicht ignorieren solltest (April 2019).

Anonim

Die meisten Menschen wissen, dass Schlaganfälle dazu führen können, dass eine Seite des Gesichts herabfällt, Schwäche eines Arms oder eines Beines, Schwierigkeiten beim Gehen und verwaschene Sprache. Wussten Sie, dass Schlaganfälle auch Demenz verursachen können?

Schläge treten auf, wenn eine Arterie, die Blut vom Herzen zum Gehirn schickt, blockiert wird; Dieser Teil des Gehirns erhält nicht genug Blut und stirbt. Die meisten Striche treten in einem Augenblick auf. Ähnlich wie bei einem Herzinfarkt sind Schlaganfälle ein Notfall, da die Behandlung am besten funktioniert, wenn sie sofort eingeleitet wird. Wir sagen, handeln Sie SCHNELL, wenn Sie einen Schlaganfall bemerken, indem Sie die folgende Abkürzung verwenden:

  • F ace: Bitten Sie die Person zu lächeln. Fällt eine Seite?
  • A rms: Bitten Sie die Person, beide Arme anzuheben. Läuft man nach unten?
  • S peech: Bitten Sie die Person, eine einfache Phrase zu wiederholen. Ist ihre Sprache lächerlich oder seltsam?
  • Wenn Sie eines dieser Zeichen bemerken, rufen Sie sofort 911 an.

//www.stroke.org/understand-stroke/recognizing-stroke/act-fast

Schlaganfälle werden oft Gefäßerkrankungen oder manchmal zerebrovaskuläre Erkrankungen genannt, um zu betonen, dass sie die Blutgefäße des Gehirns oder Großhirns betreffen. Wenn Menschen eine Anzahl von Schlaganfällen haben - oder gelegentlich sogar eine, wenn sie eine kritische Hirnregion betrifft -, können sie Probleme mit dem Denken und dem Gedächtnis entwickeln. Wenn die Probleme mild sind und die Funktion normal ist, nennen wir es vaskuläre kognitive Beeinträchtigung . Wenn die Probleme schwerwiegend genug sind, um die tägliche Funktion zu beeinflussen, spricht man von vaskulärer Demenz .

Die Symptome der vaskulären Demenz unterscheiden sich etwas von den Symptomen von Alzheimer. Obwohl bei der vaskulären Demenz häufig Probleme mit dem Gedächtnis auftreten, gehören zu den auffälligsten Problemen Schwierigkeiten bei der Aufmerksamkeit, Verarbeitung von Informationen und Planung von Aktivitäten, Impulsivität und schlechtes Urteilsvermögen, verwaschene Sprache und beeinträchtigte Sprache.

Um eine vaskuläre Demenz diagnostizieren zu können, müssen die Symptome einen Rückgang von der früheren Funktionsfähigkeit darstellen, was durch objektive Bleistift- und Papiertests bestätigt wird und durch Schlaganfälle verursacht wird. Striche können auf einer MRT- oder CT-Aufnahme des Gehirns gesehen werden.

Kannst du einen Schlaganfall gehabt haben und es nicht wissen? Es stellt sich heraus, dass die häufigste Art von Schlaganfall ist leise. Wenn kleine Blutgefäße des Gehirns geschädigt werden und dann nach Jahren des Pumpens des Blutes verstopft werden, verursacht es winzige, fast mikroskopische Striche. Wenn viele dieser kleinen Schlaganfälle vorhanden sind, nennen wir es kleine Gefäßischämie . Die Mehrheit der Menschen, die ich sehe, haben ein gewisses Maß an ischämischen Erkrankungen der kleinen Gefäße, wenn sie in ihren 60ern sind, und es ist häufiger im höheren Alter.

Wenn Sie einen der folgenden Risikofaktoren haben, haben Sie ein erhöhtes Schlaganfallrisiko. Die gute Nachricht ist, dass Sie mit Ausnahme des Alters die Verantwortung für Ihr Leben übernehmen und das Schlaganfallrisiko reduzieren können. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um sicherzustellen, dass Ihre medizinischen Bedingungen unter Kontrolle sind. Wenn Sie rauchen, hören Sie heute auf. Lernen Sie, wie Sie für eine bessere Gesundheit trainieren, sich gesund ernähren und gesund bleiben. Schließlich, wenn Sie Alkohol trinken, trinken Sie in Maßen.

Hauptrisikofaktoren für Schlaganfall

Medizinische Faktoren

  • Vorheriger Schlaganfall
  • Frühwarnzeichen (transitorische ischämische Attacke oder TIA)
  • Herzkrankheit
  • Krankheit anderer Blutgefäße im Körper
  • Diabetes
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Bluthochdruck

Lebensstilfaktoren

  • Rauchen
  • Sitzende Lebensweise
  • Ungesunde Diät
  • Fettleibigkeit
  • Alkohol mehr als 1 Getränk pro Tag für eine Frau oder 2 Getränke pro Tag für einen Mann

Unkontrollierbare Faktoren

  • Alter: Nach dem 55. Lebensjahr verdoppelt sich das Schlaganfallrisiko jedes Jahrzehnt

Können Sie einen Schlaganfall oder eine vaskuläre Demenz diagnostizieren, indem Sie jemanden beobachten? Nun, auf der einen Seite kann man sicher wissen, dass jemandes Denken und Gedächtnis nachgelassen hat, wenn man sie im Laufe der Zeit beobachtet hat und deutlich sieht, dass sie neue Probleme mit Impulsivität, Aufmerksamkeit, Urteilsvermögen, Sprache, Sprache, Gedächtnis und / zeigen. oder ihre Fähigkeit, Informationen zu verarbeiten, Probleme zu lösen und für die Zukunft zu planen. Auf der anderen Seite, ohne eine ordnungsgemäße Bewertung einschließlich einer Geschichte, neurologische Untersuchung, Stift und Papier Tests und ein Gehirn-Scan, können Sie nicht wissen, die Ursache für ihren Rückgang.

Ich war kürzlich auf einer Konferenz, auf der ich einen meiner älteren Kollegen mit neuer verworrener Sprache und Schwierigkeiten beim Laufen sah. Ich war mir sicher, dass er einen Schlaganfall hatte, und ich spekulierte sogar darüber, wo es im Gehirn war. Als ich nach Hause kam, erwähnte ich dies einem Freund, der mir mitteilte, dass er tatsächlich eine Hüft- und Kniegelenksarthritis sowie Zungenkrebs entwickelt habe, der die Entfernung eines Teils seiner Zunge erforderte, was zu der verworrenen Sprache führte. Es war eine gute Lektion für mich, nicht zu versuchen, jemanden ohne eine angemessene Bewertung zu diagnostizieren.

© Andrew E. Budson, MD, 2017, alle Rechte vorbehalten.

Verweise

Budson AE, Solomon PR. Gedächtnisverlust, Alzheimer-Krankheit und Demenz: Eine praktische Anleitung für Kliniker, 2. Auflage, Philadelphia: Elsevier Inc., 2016.

Budson AE, O'Connor MK. Sieben Schritte zur Verwaltung Ihres Gedächtnisses: Was normal ist, was nicht, und was man dagegen tun kann, New York: Oxford University Press, 2017.