Ist es Herzkrankheit oder ist es Angst?

10 Warnzeichen, dass dein Herz nicht richtig funktioniert (April 2019).

Anonim

Am Ende ihrer Therapiesitzung am Freitag fragt mich meine Klientin, ob ich ihr 5 Wochen altes Baby halten möchte. Ich gehe rüber und setze mich neben sie auf die Couch und nehme den Säugling in meine Arme. Ein guter Schläfer, das Baby hat es durch die Sitzung ohne einen Blick geschafft, nachdem sie mit ihrem ganzen Fokus für eine kleine Zeit gestillt hat. In einem Baumwollstrampler mit kleinen Rüschen an den Ärmeln und Beinen ist das Baby unwiderstehlich weich. Ich setze mich auf das Sofa und verweile in Trance.

Es war eine harte Woche: Am Dienstag, wenn ich zur Kardiologen gehe und mir die Medikamente vorstelle, erzählt sie mir, dass sie den Morgen für jemanden in der Chirurgie verbracht hat, der durch die Notaufnahme gekommen ist, und sie muss vielleicht gehen mach mehr mit ihm. Ich möchte sofort aus der Nähe von Herzkrankheiten kommen. Sowohl mein Mann als auch mein Vater starben plötzlich an Herzinfarkten.

"Mir geht es wirklich gut bei der Medikation", sage ich genau. "Manchmal bekomme ich ein wenig Atemzug, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es nur aus Angst ist." Ich nehme meine Handtasche, um nach draußen zu gehen, nachdem ich für weniger als drei Minuten bei ihr war. Ich denke, mein Herz könnte platzen, wenn ich länger im Raum bleibe. Ich vergesse meine Fragen: Wie kommt es, dass ich manchmal das Gefühl habe, dass ich keinen vollen Atemzug bekomme, normalerweise wenn es sehr feucht ist oder ich mir Sorgen um etwas mache? Wieso schmerzt meine Brust manchmal, wenn ich mich im Fitnessstudio dränge?

Alle Tests zeigen, dass es mir gut geht, und mir geht es im Grunde gut, und ich bin ziemlich sicher, dass mein Herz gesund ist. Ich möchte kein Hypochonder sein, und ich weiß, dass der Arzt einen stressigen Tag und kein Mittagessen hatte. Basierend auf dem, was sie von mir hört, stimmt sie zu, dass ich wahrscheinlich in Ordnung bin. Aber sie hört auf mein Herz und nimmt noch einmal den Blutdruck, nur um sicherzugehen. "Perfekt", sagt sie. Und dann geht der Krankenhausfeueralarm los und die Roboterstimme kommt über die Gegensprechanlage: "Code Red in den Verwaltungsbüros, Code Red in den Verwaltungsämtern." Der Kardiologe und ich schauen uns gegenseitig an und lachen. "Tschüss", sage ich über das wilde Summen des Alarms. "Ich ruf dich an, wenn ich muss." Sie sieht ein wenig verwirrt aus, lässt mich aber gehen.

Die Aufzüge werden von den Feuerwehrleitern des Krankenhauses bewacht, und ich gehe die Treppe hinunter und zu meinem Auto. Wenn ich in meinem Auto sitze, dreht sich mein Herz, ich schwitze einen Sturm und meine Brust ist fest. Sehen? Ich erzähle mir selbst. Nur Stress . Ich konzentriere mich auf meinen Atem und erkenne, dass ich nicht einen vollen bekomme, auch wenn ich langsam einatme. Ich schalte die Klimaanlage und die Lieblings-CD ein und koche genug, um in mein Büro zu gehen und einen neuen Kunden zu sehen, dessen Mann vor ein paar Monaten an einem Herzanfall gestorben ist, nachdem keine Herzprobleme aufgetreten sind.

Am Mittwoch, wenn ich einen älteren Poker-Kumpel abhole, um ihn zu unserem wöchentlichen Spiel zu bringen, wird er blass, schwitzt und kommt gefährlich nah dran, bevor er in mein Auto plumpst, wo eine Klimaanlage (wieder) und meine überraschend ruhig sind Anwesenheit erlauben ihm, seinen Atem und sein Gleichgewicht wiederzuerlangen. Er lehnt mein Angebot ab, ihm zu helfen, in sein Haus oder in die Notaufnahme zurückzukehren; wir fahren zum Poker, und er gewinnt die erste Hand.

Am Donnerstag braucht ein lieber Freund und hat eine Herzoperation nicht einmal, sondern zweimal in 24 Stunden. Es geht ihr gut, vielleicht sogar mehr als okay, als ihr neuer Herzschrittmacher einsetzt. Sie klingt fröhlich und ihr Ehemann berichtet, dass sie Farbe in ihren Wangen hat.

Inmitten all dieser Herzensangelegenheiten erkundige ich mich nach den Erfahrungen der Klienten und helfe ihnen dabei, ihre Gefühle zu sortieren. Einige suchen nach neuen Jobs; einige sind gerade dabei, mit der Verkleinerung und Organisation ihrer Häuser fertig zu werden, um sich auf den Umzug vorzubereiten; man kümmert sich um ältere Eltern; zwei erfüllen die Herausforderungen körperlicher Behinderung; einige sind überwältigt von der Kombination von Arbeit und Pflege; man wird zunehmend vergesslich.

Ich habe eine besonders gute Woche mit Kunden: Jeder scheint Fortschritte zu machen, groß oder klein, und vielleicht, weil ich mir im Moment des Lebens als transzendentes Erlebnis bewusst bin, kann ich ihnen helfen, ihre Traurigkeit und Angst zu bewahren sicher. Die alten Menschen sprechen offener als gewöhnlich über den Tod; Die jungen Leute reden über Karriere und Liebe und Babys und machen ein Zuhause. Und die dazwischen, die in der Mitte meines Lebens wie ich, erinnern sich an Teile der Vergangenheit und unterhalten Möglichkeiten für die Zukunft. Es ist eine produktive Woche, obwohl sehr intensiv.

Am Freitag, während ich auf der Couch sitze und das kostbare Baby halte, so geliebt von ihren Eltern und so wichtig für die Welt, fühle ich, wie sich mein ganzer Körper in ihrer Wärme entspannt. Sie umklammert meinen Finger, während sie schläft. Während ich ihre Finger und Zehen, ihre exquisiten Ohren und ihre winzige Nase - alles so perfekt und schön - sehe, falle ich in den Rhythmus ihres Atmens und mein Herz entspannt sich endlich.