Ist es ADHS oder eine Schilddrüsenerkrankung?

OA Dr. Peter Blümel: Die Schilddrüse - was ist bei Kindern noch normal? (Juni 2019).

Anonim

Symptome von ADHS und einer Schilddrüsenerkrankung können sehr ähnlich sein. Möglicherweise haben Sie auch eine Schilddrüsenerkrankung, wenn Sie ADHS haben. Lesen Sie weiter, um mehr über beide Erkrankungen zu erfahren.

Was ist ADHS?

ADHS steht für Attention Deficit Hyperactivity Disorder - eine neurologische, genetische und biologische Störung, von der 4, 4 Prozent der amerikanischen Bevölkerung betroffen sind. Es wird durch die Gene der Eltern vererbt. ADHS beginnt im Alter von etwa 12 Jahren mit offensichtlichen Symptomen und betrifft 10 bis 11 Prozent der Kinder. Obwohl die meisten Kinder sich nicht leicht fokussieren können, haben diejenigen mit ADHS Symptome, die bis ins Erwachsenenalter andauern und den Alltag stören. Symptome sind Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität. Im Allgemeinen führt ADHS häufig zu einem Mangel an Motivation und Fähigkeit, den Fokus zu behalten. Es ist eine ernste und sehr reale Störung, die einen Mangel an notwendigen Neurotransmittern für die richtige Kommunikation mit dem frontalen Bereich des Gehirns, Probleme mit der Planung und kognitive Funktionen beinhaltet.

Was ist eine Schilddrüsenerkrankung?

Schilddrüsenerkrankungen sind ein zunehmend vorherrschendes Hindernis in der heutigen Gesellschaft aufgrund eines Anstiegs der wissenschaftlichen Erkenntnisse sowie Petrochemikalien in der Umwelt, die Chemikalien im Körper und die Dysfunktion der Drüse an der Basis des Halses, der Schilddrüse beeinflussen. Die Schilddrüse reguliert den Stoffwechsel, indem sie mit der Hypophyse zusammenarbeitet, um essentielle Hormone wie Jod zu kontrollieren und sie in Thyroxin und Trijodthyronin umzuwandeln. Es setzt T3 und T4 in den Blutstrom frei, so dass sie im Körper transportiert werden können. Jede Zelle im Körper hängt von Schilddrüsenhormonen zur Regulierung von Stoffwechsel, Temperatur und Energie ab. Die Schilddrüsenzellen sind die einzigen im Körper, die Jod absorbieren. Jod ist entscheidend für den Stoffwechsel von Zellen, wandelt Nahrung in Energie um und erzeugt Schilddrüsenhormone. Schilddrüsenhormone verabreichen Stoffwechsel, körperliches Wachstum, Stärke, Hunger, Temperatur, kardiovaskuläre Gesundheit, Nierenfunktion, Fortpflanzungssystem und verändern vor allem die Gehirnfunktion.

Wie beeinflusst die Schilddrüse die ADHS-Symptome?

Chemische Veränderungen des Gehirns durch eine Schilddrüsenstörung beeinflussen auch die ADHS-Symptome. Wenn die Schilddrüse keine richtigen Zellsignale sendet, funktioniert der Körper nicht richtig und das Gehirn erhält gemischte Signale, die die bereits bei ADHS bestehenden Symptome beeinträchtigen.

Ein Artikel in Clinical Endocrinology sagte, "Trotz der innerhalb des normalen Bereichs sind hohe TSH-Konzentrationen mit einer niedrigeren kognitiven Funktion und hohe TSH und niedrige freie T4 mit ADHS-Symptome bei gesunden Kindern im Vorschulalter" (Álvarez-Pedrerol, et al. 2007) Die Studie ergab, dass, wenn TSH-Aufzeichnungen an der Spitze des Normalbereichs liegen, eine Korrelation mit den gleichen Lernstörungen bei ADHS-Patienten besteht.

Was sagt die Forschung über die Prävalenz von beiden?

Es ist zu diesem Zeitpunkt unklar, wie hoch Ihre Chancen auf eine Schilddrüsenerkrankung sind, wenn Sie ADHS haben. Auch wenn es gefunden wird, gibt es eine größere Chance, es bedeutet nicht, dass ADHS die Schilddrüsenerkrankung verursacht, oder umgekehrt. Ihre Symptome sind jedoch auf verschiedene Arten ähnlich. Lesen Sie mehr, um die gemeinsamen Symptome herauszufinden. Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie vermuten, dass Sie an einer Schilddrüsenerkrankung leiden oder wenn Sie in der Familie Schilddrüsenprobleme haben.

Hypothyreose und ADHS

Hypothyreose ist eine Art von Schilddrüsenerkrankung, bei der eine Schilddrüse nicht genug Schilddrüsenhormon produziert. Wenn Sie Hypothyreose und ADHS haben, können Sie trübes Denken, niedrigen Blutdruck, extremer Mangel an Kurzzeit- und Arbeitsgedächtnis und möglicherweise Depressionen leiden, da Ihr Körper nicht genug Neurotransmitter sendet oder die richtigen Hormone für eine ordnungsgemäße Stoffwechselfunktion verarbeitet. Der Mangel an Motivation wäre sehr wahrscheinlich frustrierend für jemanden mit diesen beiden Störungen.

Hyperthyreose und ADHS

Hyperthyreose ist die Überproduktion eines Hormons aus der Schilddrüse. Sowohl Hyperthyreose als auch Hypothyreose haben signifikante Auswirkungen auf einen Körper, der bereits von ADHS betroffen ist. Wenn Sie jedoch sowohl Hyperthyreose als auch ADHS haben, können Hyperaktivität, Unfähigkeit, Aufgaben zu beenden und Hyperfokussierung zunehmen.

Sowohl ADHS als auch Schilddrüsenstörungen verzögern die menschlichen Funktionen und beeinflussen die Fähigkeit, sozial, beruflich, in der Schule und mehr Erfolg zu haben. Möglicherweise müssen Sie Ihre Symptome genauer untersuchen, da Sie ein Ungleichgewicht in Gehirnchemikalien, Hormonen, Schilddrüsenfunktionsstörungen oder beidem haben könnten - vor allem, wenn Sie in der Familie Schilddrüsenerkrankungen haben. Suchen Sie medizinischen Rat oder eine Beratung, um zu helfen, mehr Kontrolle über die Produktivität, die geistige Leistungsfähigkeit zurückzugewinnen, Ihre Symptome zu bewältigen und das Leben bis zu Ihrem vollen Potential zu leben.

Copyright 2017 Sarkis Medien

www.stephaniesarkis.com

Verweise

Álvarez-Pedrerol, M., Ribas-Fitó, N., Torrent, M., Julvez, J., Ferrer, C. & Sunyer, J. (2007). Die TSH-Konzentration im normalen Bereich ist mit kognitiven Funktionen und ADHS-Symptomen bei gesunden Kindern im Vorschulalter verbunden. Klinische Endokrinologie, 66 (6), 890-898.

//www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1637839/

//www.nahypothyroidism.org/is-it-add-or-your-thyroid/

//www.cchrflorida.org/medical-scientist-find-link-between-adhd-and-thyroid-conditions/