Wie man Facebook beendet

SHIFT5.1 Fehler "Youtube wurde beendet" (April 2019).

Anonim

Wie viel von deinem Leben gibst du miserabel aus?

Jede Menge Zeit ist meiner Meinung nach zu viel.

Oft sind wir der Meinung, dass die Umstände uns in miserable Situationen versetzen - oder dass wir Opfer von Zufällen und Unglück sind. Es ist einfacher, so zu denken, denn dann sind wir schuldlos und werden nicht für unser Elend verantwortlich gemacht.

Es ist immer jemandes Schuld, und so bevorzugen wir es. Weil es leichter ist, anderen die Schuld zu geben, auch wenn es uns am Ende weh tut.

Ein Fixpunkt in meinem Leben hat mich im letzten Jahr besonders unglücklich gemacht. Es ist eine kleine Social-Media-Website namens Facebook.

Und es stellt sich heraus, dass ich nicht der einzige bin.

Anfang dieses Jahres veröffentlichte das Slate Magazin einen sehr aufschlussreichen Artikel darüber, wie Facebook Menschen traurig macht.

Forscher an der Stanford University untersuchten, wie Schüler Stimmungen - sowohl ihre eigenen als auch ihre Gleichaltrigen - bewerteten und feststellten, dass sie "wie depremiert andere konstant unterschätzten - und sich dadurch wahrscheinlich deprimierter fühlten." Mit anderen Worten, die Studenten glaubten oft, dass andere glücklicher waren, als sie wirklich waren, und fühlten sich im Gegenzug unglücklicher deswegen.

Facebook nutzt diese Schwäche zu einem T. Die Website ist nur mit ständig glücklichen Status Updates, Leistungen, fröhliche Welpen und Baby-Bilder sowie fachmännisch zugeschnittene Fotos gefüllt - die alle eine scheinbare Super-Glück, die eindeutig unmöglich ist, aushalten.

"Indem Facebook die witzigsten, fröhlichsten, bullet-pointed Versionen des Lebens der Menschen präsentiert und ständige Vergleiche einlädt, in denen wir uns als Verlierer sehen, scheint Facebook eine Achillesferse der menschlichen Natur auszunutzen. Und Frauen - ein besonders unglücklicher Haufen in letzter Zeit - kann besonders anfällig dafür sein, mit dem Schritt zu halten, was sie sich vorstellen, ist das Glück der Jones. "

Obwohl ich die meisten Facebook-Updates als falsch oder übertrieben kenne, kann ich nicht anders, als immer noch die vertrauten Nuancen von Eifersucht und Groll aufzutauchen, wenn ich sehe, wie sich einige Leute über ihre neuen Jobs, die Promi-Partys und die Prominenten unterhalten frisch gepinselte Fotos von ihrer letzten Facebook Headshot Session.

Aber im Laufe der Jahre habe ich Folgendes gesammelt:

Menschen haben zwei Leben. Derjenige, der am Morgen mit Mundgeruch und Augengeruch aufwacht. Und die andere, die die Photoshop-Version ist, speichern wir ausdrücklich für Facebook.

Die besten Facebooker (die mit Tausenden von Freunden; immer witzige Zitate oder Kommentare; endlose Anzahl von Partyfotos; dämonisch glücklich) kennen diese Unterscheidung. Sie haben diese Unterscheidung erfunden.

Sie machen einen erstaunlichen Job, den Rest von uns davon zu überzeugen, dass sie keinen schlechten Atem haben - dass sie ein außergewöhnliches Leben 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche führen. Sie leben den unmöglichen Traum.

Aber was sie wirklich sind, sind Airbrush-Modelle aus Zeitschriftenhüllen. Sie nicht - sie können nicht existieren.

Forscher Alex Jordan sagt: "Du wirst nie so durch und durch glücklich wie deine Facebook-Freunde sein, denn niemand ist so glücklich."

Je mehr Sie investieren, um mit Ihren Facebook-Freunden zu konkurrieren und Ihre virtuelle Identität zu verbessern, desto weniger ist Ihr wahres Selbst, das Sie verlassen, wenn es kein Facebook oder Elektrizität gibt, gedeiht und ist erfolgreich.

Deshalb habe ich beschlossen, mich aus meiner eigenen elenden Situation zu befreien. Ich habe Facebook verlassen.

(Disclaimer: Ich bin nicht komplett vom Netzwerk getrennt. Ich brauche es für meinen Job, aber ich mache keine Bilder oder relevante Informationen öffentlich. Ich poste normalerweise interessante Artikel oder Bilder aus dem Internet, nie etwas über mein Privatleben Ich habe mich auch von jedem Freund und Bekannten in meinem Newsfeed abgemeldet.)

Seitdem hat sich mein Leben in unsagbarer Weise verändert. Das Gefühl, das ich habe, ist etwas, das einer ehemaligen Süchtigen ähnelt, die jetzt rühmen kann, dass sie seit zwei Monaten nüchtern ist und zählt.

Und die Entscheidung war etwas schwierig. Weil ein voyeuristischer Teil von mir gerne einen unverfälschten Zugang zu jedem hat. Es war ein wenig seltsam, aber letztlich freute ich mich auf die Erleichterung, nicht durch belanglose Details aus dem Leben anderer Menschen tödlich verletzt worden zu sein. Und wer will sich von seinen Freunden oder Bekannten bedroht fühlen?

Und jetzt, wenn Sie dazu bereit sind: ein sicherer und effektiver 12-Schritte-Plan, um Ihr Facebook dauerhaft zu löschen .

"Ich wünschte, ich wüsste, wie ich dich verlassen kann."

Schritt 1: Kündigen Sie allen Ihren Freunden an, dass Sie in Betracht ziehen, den großen Schritt nach vorne zu machen und Ihren Facebook-Account zu löschen. Erklären Sie ihnen, dass es zu einer Ödnis von Fälschern, Phonies und bipolaren Größenwahnsinnigen geworden ist.

Schritt 2: Kopieren und fügen Sie Schritt 1 in Ihr Statusupdate ein. Mit Freunden teilen.

Schritt 3: Gefällt Ihnen Ihr Status?

Schritt 4: Startet den Bildschirm und wartet auf bevorstehende Kommentare und "Likes". Reagieren Sie auf jeden Kommentar mit einem traurigen Gesichts Emoticon und dramatischen Erklärungen bezüglich Ihres Exodus.

Schritt 5: Besuche die Facebook-Seiten aller Freunde und Bekannten, die nicht auf dein Status-Update geantwortet haben. Kopieren und fügen Sie Schritt 1 an ihre Wände ein.

Schritt 6: Stalk your crush, Ex-Freund, Ex-Freundin oder aktuelle Liebe Interesse Facebook-Seite ein letztes Mal. Rechtsklick und speichern Sie belastende Fotos von Angehörigen in kompromittierenden Situationen.

Schritt 7: Google "Wie lösche ich dein Facebook-Profil?" Erfahren Sie den Unterschied zwischen der Deaktivierung Ihres Kontos (temporär) und dem dauerhaften Löschen (dauerhaft, keine Rücknahmen).

Schritt 8. Besuchen Sie die Seite zum Löschen von Facebook-Konten:

Schritt 9. Klicken Sie auf "Senden".

Schritt 10. Fragen Sie sich: "Bist du sicher?" Reagieren Sie entsprechend.

Schritt 11. Atme tief durch. Drücke "Okay".

Schritt 12: Treten Sie der Menschheit bei: Rufen Sie jemanden am Telefon an. Nutze deine Stimme wieder. High-Five jemand. Gib deiner Mutter eine Umarmung. Genießen Sie eine Mahlzeit, ohne ein Foto davon zu machen usw.

Folge mir auf Twitter: ThisJenKim