Wie funktioniert der Vergleich gegen uns?

500€ Uhr Vs. 5000€ Uhr - Geht das !? | Rolex Vs. Hamilton | Unboxing, Vergleich und In Depth Review (Juli 2019).

Anonim

Als ich meinem Freund Jay erzählte, dass ich fünf Tage in Oslo, Norwegen, verbringen würde, schlug er sofort vor, dass ich nach Stockholm fliegen sollte, weil es eine viel interessantere Stadt ist. Als ich erzählte, dass ich gerade aus Philadelphia zurückgekehrt war, bemerkte er: "Nun, es ist in Ordnung, aber es ist nicht Manhattan." Und als ich vorschlug, dass wir in einem japanischen Restaurant essen sollten, erinnerte er sich an einen großartigen Sushi-Ort in Seattle, Washington. (Wir leben in West Virginia, nicht gerade die kulinarische Hauptstadt der Welt. Dann ist das Essen wieder anständig.)

Als ich mich von Jay's "Das ist besser als das" Denken geärgert habe, erinnere ich mich daran, dass ich auch schuldig bin. In der Tat vergleichen wir alle. Es ist ein grundlegender menschlicher Impuls. Im Gegensatz zu Jay konzentriere ich mich normalerweise nicht auf Städte oder Restaurants, sondern vergleiche mich mit Familienmitgliedern und Freunden, deren Leben nicht von Sucht betroffen ist. Und wenn ich in dieses Kaninchenloch gehe, werde ich entmutigt und deprimiert.

Wir vergleichen uns mit denen in unserem persönlichen Umfeld: Familie, Freunde, Kollegen und Nachbarn. Wir vergleichen, was wir schätzen, wie Aussehen, Beziehungen, Reichtum, berufliche Leistung und Ziele. Unsere Vergleiche können entweder nach oben oder nach unten verlaufen. "Ich möchte ein großer Lehrer werden, wie Mrs. Jones" oder "Ich bin froh, dass ich nicht in einem Obdachlosenheim lebe."

Meine Reise hat meinen erwachsenen Sohn eingeschlossen, der Substanzen missbraucht hat. Die schlechten Entscheidungen, die er in der Vergangenheit getroffen hat, und die daraus resultierenden Konsequenzen haben seinen Lebensweg begrenzt. Nicht nur, dass seine Situation mein Herz bricht, sondern manchmal auch einen ungesunden Vergleich. Dem Sozialpsychologen Abraham Tesser zufolge sind wir mehr von Angehörigen bedroht, die sich in Bereichen, in denen wir uns selbst definieren, durch Elternschaft auszeichnen, als von Fremden, die sich auf dieselbe Weise auszeichnen. Vor kurzem habe ich an einem Familientreffen teilgenommen. (Familien- und Alumnitreffen können für Vergleiche Minenfelder sein.) Ein Cousin hat fünf erwachsene Töchter, alle bis auf eine verheiratet, mit Kindern, erfolgreichen Karrieren und komfortablen Heimen. Der Sohn eines anderen Cousins ​​ist in der medizinischen Schule in LA. Wir teilten Details unseres Lebens, alte Fotos, alte Erinnerungen und viele leckere Speisen. Mein Sohn, der nicht an der Wiedervereinigung teilnahm, hat ein begrenztes Einkommen und eine unberechenbare Jobgeschichte. Zum Glück, heute ist er in Genesung, aber trägt eine Menge Gepäck aus der Vergangenheit. Was kann ich sagen, wenn ich nach ihm gefragt werde? Nicht viel. Nur dass er sein Bestes gab. Sie nickten und drückten nicht auf Details.

Als ich meine elterlichen Fähigkeiten im Vergleich zu meinen Cousins ​​bewertete, kam ich zu kurz. Aber ich sollte es besser wissen. Immerhin glaube ich, dass die 3Cs wahr sind. "Du hast es nicht verursacht, du kannst es nicht kontrollieren, und du kannst es nicht heilen." Ich stellte immer noch fest, dass ich meine elterlichen Fähigkeiten in Frage stellte. Was habe ich getan oder nicht getan, um das Leben meines Sohnes so zu gestalten, wie es ist? Und warum verglich ich meine Innenseiten mit ihren Außenseiten?

Wie bereits erwähnt, ist der Vergleich ein grundlegender Impuls. Wir können es nicht vermeiden. Aber wir können es kontrollieren, indem wir uns auf unsere eigenen Ziele konzentrieren und wie wir sie erreichen können. Für mich heißt das, meine Situation zu akzeptieren, meinen Sohn so zu lieben, wie er ist, dankbar zu sein für die vielen guten Dinge in meinem Leben und nach Frieden und Gelassenheit zu streben. Ich tue dies, indem ich in meiner Genesungsgruppe involviert bleibe, wo ich oft daran erinnert werde, dass "Vergleich der Dieb der Freude ist".