Haben Sie zu viel von Ihnen hinter sich gelassen?

10 Tipps, die dein Fitnesstrainer dir nie verraten wird (Kann 2019).

Anonim

Wenn wir uns in unserem Leben vorwärts bewegen, werden sie oft immer enger. Wir werden mehr auf unsere Arbeit spezialisiert; Routinen übernehmen und wir laufen ständig auf Autopilot; Wir machen was wir tun, weil wir das machen. Aber es kann uns unterstützen: Die große Midlife-Crisis, in der wir es nicht mehr aushalten können und wir unsere Jobs, unsere Beziehungen aufgeben. Oder wir erreichen diesen Punkt nicht, sondern leben mit einem dumpfen Unbehagen, einem Gefühl, dass wir nicht das Leben leben, das wir uns vorgestellt haben.

Es muss nicht so sein. Der Schlüssel ist die Bekämpfung der Trägheit durch Maßnahmen. Hier sind die Schritte:

Mach ein Inventar

Du kannst das einmal im Jahr machen, zweimal im Jahr, dein Geburtstag, Neujahr, es spielt keine Rolle. Es kommt darauf an, dass Sie sich die Zeit nehmen, darüber nachzudenken, wo Sie in Ihrem Leben sind und ob Sie es wirklich wollen. Denke über große Gedanken nach, übersetze diese aber in alltägliche Verhaltensweisen, denn hier wird Qualität gefunden und geformt.

Vielleicht arbeitest du zu viel oder nicht genug; zu routiniert oder zu wenig strukturiert sein; habe nicht genug Freunde oder habe nicht genug Zeit allein. Und wenn es größere Probleme gibt, die Sie herunterziehen - Probleme am Arbeitsplatz oder eine Beziehung - überlegen Sie, was Sie tun können, um das Problem zu lösen. Nimm nicht an, dass du nicht kannst. Das wird dich nur gefangen und deprimiert fühlen lassen.

Belebe alte Leidenschaften wieder

Als Teil deines Inventars denkst du über Dinge nach, die du früher genossen hast, die aber an die Seite deines Lebens gerückt wurden. Ja, vielleicht kannst du nicht Fußball spielen, wie du es in der Highschool oder auf der Uni getan hast, aber denk daran, was es am meisten mochte - im Team zu sein, im Wettkampf, nur in der Körperlichkeit. Und dann finden Sie einen Ersatz - Gewichte in einem Fitnessstudio zu heben, treten Sie einem Hallenfußballteam bei.

Oder vielleicht ist es eine kreative Seite von dir, die du verloren hast - Musik oder Kunst oder Handwerk. Sie können sich das Klavier vielleicht nicht leisten, aber Sie können sich wahrscheinlich ein Keyboard leisten und kostenlose Lektionen online finden. Sie haben vielleicht keinen Platz für ein Kunstatelier, aber Sie können einen Tisch in der Ecke Ihres Schlafzimmers aufstellen und Kunstunterricht durch Community Rec.

Vorsicht vor Ausreden

Also, Sie haben einige Ideen, können sogar etwas aufgeregt sein, aber jetzt kommen die Ausreden - kein Geld, keine Zeit, keine Energie. "Ja wirklich?"

Das zugrunde liegende Problem ist normalerweise Trägheit - Sie haben Ihre Wochentagsroutinen, Ihre Wochenendroutinen. Sobald du das Büro oder das Haus betrittst, feuern tausend subtile Auslöser und drängen dich, Autopilot zu gehen. Das ist oft das, was du am meisten zu überwinden versuchst.

Einen Plan haben

Um diese starken Auslöser zu umgehen, brauchen Sie einen klaren Plan. Machen Sie einen Vertrag mit einem Freund, um einmal im Monat zum Abendessen zu gehen. Machen Sie Lebensmitteleinkäufe am Donnerstagabend, damit Sie den Samstag für eine Fahrradtour frei machen können. Mieten Sie diese Geige oder Flöte und schnitzen Sie Zeit zum Üben statt Netflix zu gucken. Klären Sie den Schreibtisch für Kunstwerke ab. Es geht darum, deine Muster bewusst zu ändern.

Verpflichten

Verpflichten Sie sich zu mindestens einem Monat Ihres Plans, vorzugsweise drei. Warum? Weil es Zeit braucht, um sich an die neue Veränderung in Ihrer Routine zu gewöhnen oder an die Peinlichkeit, etwas Neues anzufangen und zu lernen. Nach der vorgesehenen Zeit, zurücktreten und bewerten: Genießt du, was du tust? Müssen Sie einige Anpassungen vornehmen? Müssen Sie die Enden behalten, aber die Mittel ändern? Und wenn du es nicht magst, willst du etwas anderes machen?

Das Thema hier ist einfach, aber wichtig:

Führe dein Leben, anstatt dich von deinem Leben leiten zu lassen.