Alles endet als Pornografie

Anonim

Sage den prüden Typen und sprich darüber, wie Sex, Drogen und Rock'n'Roll die Welt ruiniert haben. Kaum. Ich bin mehr zu einem libertären Lebensstil geworden. Mir geht es weniger um das Eindringen der Regierung (es sei denn, sie verhindert, dass Menschen andere beschimpfen oder Kinder verletzen oder ausbeuten) und mehr über Leben und Lebenlassen (solange Sie auf Ihrer Seite des Zauns bleiben). Mach dein Ding, aber verletze andere nicht dabei. Belästige mich nicht und setze mich oder meine Familie nicht mit deinem Verhalten in Gefahr. Willst du Bier bis fast zur Bewusstlosigkeit trinken? Gehen Sie geradeaus; Versuch einfach nicht, ein Auto zu fahren. Wie weben Sie Ihr Motorrad zwischen Autos auf der Autobahn mit 95 Meilen pro Stunde? Groß. Schlage niemanden und verursache keinen Unfall, bevor du die Kurve falsch einschätzst und in die Büsche zu einem unbequemen Halt segelst. Willst du die Regierung stürzen? Schön für dich! Bitte bleiben Sie im Keller Ihrer Eltern eingesperrt, bis das Gefühl vorbei ist und sprengen Sie nicht Ihr Haus mit Ihren selbstgemachten Bomben. Möchten Sie sexuell provozierende Bilder oder Videos von Kindern veröffentlichen? Genieße das Gefängnis. Es ist laut dort drinnen und du fühlst dich ziemlich unwohl, wenn du mit einem Auge schlafen musst, während viele große und wütende Männer an deiner Zelle vorbeikommen, um die Fehler deiner Paraphilie zu besprechen.

Und wenn wir von Pornographie sprechen, können wir die Idee diskutieren, dass sich jede Darstellung der menschlichen Form von damals bis jetzt von "Ich bin hier", zu "Kunst", zu Pornografie entwickelt hat?

Es ist bequem, das Internet für den Umfang des x-bewerteten Datenverkehrs verantwortlich zu machen. Schätzungen gehen davon aus, dass 30% aller Daten im Internet mit Pornografie zu tun haben. Pornografische Bilder nehmen sechsmal mehr Bandbreite ein als Hulu-Filme; habe mehr Traffic als Netflix; mehr Verkehr als Twitter; und ungefähr halb so viel Verkehr wie YouTube. Aber das WWW ist nicht die einzige Quelle, die für die ständige, unaufhaltsame Ausdehnung des menschlichen Körpers verantwortlich ist, die in verschiedenen sexuellen Handlungen gefangen wurde.

Folge dieser Entwicklung: Die ersten menschlichen Zeichnungen wurden vor etwa 40.000 Jahren in Höhlen in Sulawesi, Indonesien, El Castillo in Nordspanien und Chauvet in Frankreich gefunden. Sie stellten Tiere und Schablonen von menschlichen Händen dar. Nicht lange nachdem dieser Ausdruck der Kunst, von "Ich existiere", an anderen Höhlenwänden auftauchte, wurden Bilder von nackten Menschen oder Menschen, die Sex hatten, sichtbar.

Aus Höhlenzeichnungen sind wir zur menschlichen Form als Kunst in Skulptur, Papyrus und auf Leinwand übergegangen. Von dort zu nackten Menschen in Skulptur, Leinwand und auf Papier und dann zu Menschen, die Sex haben, in Kunstskizzenbüchern. Skizzenbücher wurden zu Flipbooks von Cartoons. Flip-Book-Cartoons wurden Flip-Bücher von Menschen, die Sex haben. Schmutzige Daumenkinos waren die frühen schmutzigen »Filme«.

Die ersten Fotografien von Menschen, die der künstlerischen Leitung von Henri Cartier-Bresson in Frankreich und Matthew Brady während des Bürgerkrieges folgten, verwandelten sich schnell in Menschen, die in Standaufnahmen Sex hatten. Bewegte Bilder bewegten sich von dem 1915er Klan-Film "Geburt einer Nation" zu Peepshow-Rollen um zwei Pennies, von Menschen, die Sex haben. Stumme Filme wurden zu stillen Pornos. Talking Bilder wurden zu reden Pornofilme.

Das Pornofilmgeschäft gewann mit der Einführung der Betamax-Videokamera und der dazugehörigen Bandkassetten im Jahr 1975 eine große Fangemeinde, die es den Menschen ermöglichte, Sexfilme in schäbigen Theatern mit gruseligen Charakteren in den Komfort ihrer Häuser zu sehen. Betamax starb, als die VHS-Videokassette ihn überholte. Videos überfielen das Haus, gerade zu der Zeit, als Pornos in fast jedem Hotelzimmer auf der ganzen Welt zum Pay-per-View-Standard wurden. Die Pornokassette starb, als die DVD-Technologie eintraf. DVDs begannen zu rutschen, als der Internet-Porno "Tube Sites" (riesige Sammlungen von kostenlosen Clips) zu florieren begann. Pornografie wurde im Internet kostenlos, was zu interaktiven Websites führte, auf denen die Zuschauer nun die Erwachsenen auffordern können, verschiedene Dinge zu tun, indem sie auf ihren PC-Bildschirmen, Tablets oder Smartphones Menütasten drücken. Kindermädchen-Cams und billige Videokameras verwandelten sich in Web-Cams für Porno und Profit, die mit noch besseren Smartphone-Kameras mit Video-Funktionen noch einfacher zu drehen und abzuspielen waren.

Was kommt als nächstes? Dieselben Roboter, die unsere Autos an Fließbändern bauen, werden umgerüstet, um Benutzern mit genug Geld eine fast menschenähnliche "Freundinserfahrung" zu bieten. Die Technologie entwickelt sich, der Porno entwickelt sich weiter, und der Boom- und Bust-Zyklus geht weiter, während ein populäres Medium der Pornotechnologie aufsteigt und abstürzt, um dann wieder auf andere Weise geboren zu werden. Virtual-Reality-Pornos mit Over-the-whole-head-Kameras befinden sich in der Entwicklung und ermöglichen ein 3D-Erlebnis. Wie der Komiker Dennis Miller vor vielen Jahren so weise bemerkte: "Wenn ein Typ, der zu Hause sitzt, ein Supermodel für 19, 95 $ lieben kann, wird Crack-Kokain wie Koffein aussehen."

"Wen interessiert's?", Sagen einige Leute. "Es ist einfach so, wie es ist, Steve. Die Technologie entwickelt sich weiter und die Pornotechnologie entwickelt sich. Wir sind uns alle einig, dass die weltweite sexuelle Ausbeutung von Kindern schrecklich, illegal und etwas ist, mit dem wir fleißig umgehen sollten. Aber du kannst nicht alle Pornos stoppen, also los gehts; Es ist was es ist. Es ist schon so lange her, weil die Leute es mögen. Es ist viel zu spät, um den nackten Geist in seine Flasche zurückzubringen. "

Ich kaufe nicht die Antwort auf den ständigen Ansturm von Pornos auf unseren verschiedenen Bildschirmen. Es geht nicht nur um die dargestellten Bilder; Es geht um den Einfluss auf unsere Kultur und unsere gegenseitige Wahrnehmung als sexuelle Objekte, die emotionalen Wesen gegenüberstehen. Als Berater versuche ich immer, auf die "Auswirkungen auf das Geschäft" einzugehen. Was ist der emotionale "geschäftliche Einfluss" aller Pornos auf unsere jüngste Generation von Erwachsenen, Gen Y, alias die Millennials?

Meine Unterhaltung mit einer Kollegin, die Universitätsprofessorin ist, erzählt eine traurige Geschichte. Sie hat eine enorme Beziehung zu ihren Studentinnen und sie treffen sich regelmäßig, alleine und in kleinen Gruppen, um über ihr Leben auf und außerhalb des Campus zu sprechen. Sie erzählen ihr, dass die Männer, die sie treffen, alle die gleichen Erwartungen haben: dass sie für sie "auftrumpfen" wie die Frauen, die sie so oft auf ihren Computer- oder Telefonbildschirmen sehen. Nur wenige dieser Männer scheinen viel sexuelle Reife zu haben; Sie haben gelernt, was zu tun ist, wie es geht, und wie Objektivität Frauen, vor allem auf ihre ständige Exposition gegenüber Pornografie. Niemand erwartet, dass Ritterlichkeit ein Comeback feiert, aber wie ist es mit der unausweichlichen Schlussfolgerung, dass Pornografie viele junge Männer zu unempfindlichen Affen gemacht hat, mit wenig oder gar keiner Fähigkeit zu Empathie, unrealistischen physischen und emotional verletzenden Erwartungen ("Mach das für mich oder ich habe gewonnen" t Datum Sie "), oder eine echte Kenntnis des Begriffs der Zustimmung?

Meine College-Professorin weiß, was sie über die Auswirkungen von Pornos auf ihre Studentinnen weiß, während sie versuchen, sich sicher durch die Welt der Erwachsenen-Dating zu navigieren. Wenn Porno unvermeidlich ist, sollte nicht unsere Botschaft sein, dass "Word of Warcraft" und "Hunger Games" nicht real sind, was Leute in Pornofilmen machen müssen nicht "echt" für Frauen, die nicht wollen diese Erfahrungen auch zu replizieren, nur um in einer Dating-Beziehung zu sein?

Dr. Steve Albrecht ist international bekannt für sein Schreiben, Sprechen und Training zu Gewalt am Arbeitsplatz und Gewaltprävention in der Schule. Er leitet eine in San Diego ansässige Firma, die sich auf risikoreiche HR-, Sicherheits- und Arbeitskulturprobleme spezialisiert hat. Er hat einen Doktortitel in Betriebswirtschaft, einen MA in Sicherheitsmanagement, einen BS in Psychologie und einen BA in Englisch. Er hat 17 Bücher geschrieben, darunter Ticking Bombs: Gewalt am Arbeitsplatz entschärfen, eines der ersten Bücher über Gewalt am Arbeitsplatz. Er arbeitete 15 Jahre für die San Diego Police Department, darunter sechs Jahre in der Abteilung für häusliche Gewalt. Sie können seine wöchentliche Radiosendung "Crime Time mit Steve Albrecht" auf CrimeTimeRadio.com herunterladen. Er kann auf und auf Twitter @DrSteveAlbrecht erreicht werden