7 unausgesprochene Regeln für den Erfolg am Arbeitsplatz

Anonim

Sie mögen sich fragen, warum Menschen, die weniger kompetent sind als Sie, weiterkommen, während Sie schmachten. Es stimmt zwar, dass es Aussehen, Rasse oder Geschlecht sein könnte, aber oft spielen mehr formbare Faktoren eine Rolle. Diese unausgesprochenen Regeln für den Erfolg am Arbeitsplatz stammen aus meinem neuen Buch Careers for Dummies.

Sei leise durchsetzungsfähig. Zu offen und Sie werden als zu eigensinnig gesehen, aber wenn Sie zu passiv sind, werden Sie nicht bemerkt. Sie treffen den Sweet Spot mit Aktionen wie:

  • E-Mail an einen Entwurf eines Berichts, den Sie an Kollegen geschrieben haben "für Feedback"
  • in einer Besprechung warten, bis andere ihre Punkte gemacht haben, und dann erkennen Sie die Beiträge anderer an und synthetisieren sie oder machen Sie Ihren eigenen Standpunkt,
  • Sie bitten um ein spezielles Projekt, das Ihre Stärken und Interessen nutzt, für andere sichtbar ist und der Organisation von Nutzen ist.
  • nach einer Änderung der Arbeitsbeschreibung, der Arbeitsgruppe oder des Chefs fragen, die das Beste aus dir herausholen würde.

Arbeiten Sie gut, aber nicht zu gut. Wenn die meisten Leute in Ihrer Arbeitsgruppe 45 Stunden in der Woche arbeiten und Sie 55 arbeiten, könnten Ihre Kollegen Sie sogar im wahrsten Sinne des Wortes erstechen: Eine Gruppe von Tischlern aus der Stadt San Francisco riss einen perfekten Zaun nieder. Der neue Typ fragte warum? Sie sagten: "Es gibt nicht genug Arbeit zu erledigen und wir wollen nicht entlassen werden, also schlagen wir Sachen um und bauen sie wieder auf." Er äußerte sich empört und am Ende des Tages kehrte er zu seinem Auto zurück, um seine Reifen zu finden Schlitz und eine Notiz auf seiner Windschutzscheibe, "Es gibt kein Ich in der Mannschaft." Es ist normalerweise ratsam, innerhalb von 10% der Arbeitsplatznorm zu bleiben, und wenn Ihre gewünschte Arbeitswoche darüber hinaus ist, könnte es Zeit sein, Ihren Lebenslauf abzuwischen.

Büropolitik annehmen. In einer idealen Welt würden wir solche Spielereien vermeiden, aber hier auf der Erde spielen Sie Büropolitik oder Risikoexzision. Natürlich bedeutet das Spielen nicht, Ihre Kollegen zu sabotieren. Es bedeutet, die offiziellen und inoffiziellen Machtmenschen zu identifizieren, herauszufinden, wie man sie befriedigen kann, und Beziehungen zu einem gut platzierten Maulwurf oder zweien zu pflegen, die Ihnen von jeder Sabotage erzählen werden, und in der Regel wichtiger, singen Sie Ihr Lob, um Leute zu motivieren. Das ist viel nützlicher als Ihr eigenes Flügelhorn.

Bleib auf der Peripherie der Klatschrebe. Wenn Sie in der Mitte sind, werden Sie wahrscheinlich Feinde schaffen, aber wenn Sie klar sind, können Sie als hochmütig angesehen werden, "über all dem", was Saboteure von "hoch und mächtig" Sie erzeugen könnte. Wie sieht ein Mittelweg aus? Normalerweise ist es zu hören und über Klatsch zu lachen, aber nicht zu initiieren oder zu verbreiten.

Verwalten Sie Ihren Chef. Alle Chefs sind unterschiedlich und können je nach Vertrauenspersonen und nicht-leistungsorientierten Faktoren unterschiedlich sein. Das heißt, viel steht unter Ihrer Kontrolle: Machen Sie sich klar, welche Priorität Ihr Chef hat, wie viel Berichterstattung er benötigt und oft die magische Frage stellt: "Wie kann ich Ihnen das Leben erleichtern?"

Seien Sie wartungsarm. In vielen, wenn nicht den meisten produktiven Betrieben von heute ist jeder beschäftigt. So wird der pflegeleichte Mitarbeiter sehr geschätzt. Natürlich gibt es eine Zeit, um Hilfe zu bitten oder sich zu beschweren, aber weniger ist mehr.

Behalte deine Persönlichkeit. Wenn Sie die oben genannten Taktiken anwenden, besteht das Risiko, dass Sie Ihre Persönlichkeit, Ihre Individualität, unterminieren. Um dieses Risiko zu reduzieren, sind Sie normalerweise in der Lage, moderate Abweichungen von der Norm zu machen. Zum Beispiel werden Sie wahrscheinlich keinen Preis für das Schwenken von zeitlosen Kleidungsdesigns oder für Lobbyarbeit zahlen, um gut erzogene Haustiere an Ihrem Arbeitsplatz zuzulassen. Als ich die Top-Werbeagentur Publicis besuchte, waren die Büros mit Hunden, Katzen geschmückt. und Fisch (ja, in einem Tank.)

Das wegnehmen

Natürlich ist jeder Arbeitsplatz und jeder Mitarbeiter anders. Anstatt die Ideen hier als Regeln zu betrachten, werden sie eher als Taktiken betrachtet.