3 Wege zum Wohlbefinden

Die Wissenschaft des Wohlbefindens ? Hörbuch Wallace Wattles (Professionell eingesprochen) (Juni 2019).

Anonim

Es gibt viele Wege, das menschliche Wohlbefinden zu verstehen, aber am einfachsten und nützlichsten ist es vielleicht, drei verschiedene Ansätze zu betrachten. Mit anderen Worten, wenn Sie Glück finden möchten, gibt es drei verschiedene Routen, die Sie nehmen können.

Zunächst einmal, es gibt etwas. Es gibt bestimmte Aktivitäten, bei denen Sie sich wohlfühlen können. Sie können zum Beispiel Kontakt zur Natur haben. Sie können Altruismus, Freundlichkeit und Großzügigkeit gegenüber den Menschen um Sie herum üben. Sie können Sport treiben, mehr Zeit mit dem Sozialisieren verbringen und sicherstellen, dass es Aktivitäten in Ihrem Leben gibt, die Sie mit "Flow" versorgen - dem Zustand intensiver Absorption, der entsteht, wenn wir uns herausfordernden und anregenden Aktivitäten widmen. Sie können auch versuchen, sicherzustellen, dass es Ziele in Ihrem Leben gibt, auf die Sie hinarbeiten können, die Ihnen einen starken Sinn für Ihre Ziele geben. Auf diese Weise ist der Weg des Handelns eindeutig eine sehr effektive Art, Wohlbefinden in Ihr Leben zu bringen.

Zweitens, es gibt Denken. Sie können mehr Wohlbefinden in Ihr Leben bringen, indem Sie Ihre Denkweise ändern. Sie können lernen, positiv zu denken, anstatt negativ. Sie können Ihre "Skripte" von sich wiederholenden negativen Gedanken identifizieren und durch rationalere Denkmuster ersetzen. Sie können lernen, Ereignisse positiv zu interpretieren und sich darin zu üben, die Zukunft optimistisch zu sehen. Und am wichtigsten vielleicht, können Sie ein Gefühl der Dankbarkeit und Wertschätzung kultivieren. Sie können lernen, Aspekte Ihres Lebens zu schätzen, die Sie für selbstverständlich hielten, wie die Menschen in Ihrem Leben, Ihre Gesundheit, die sozialen Bedingungen, in denen Sie leben (die sicherstellen, dass Sie ein friedliches und stabiles Leben haben, frei von Armut und Armut) Unterdrückung) und sogar die Tatsache, selbst am Leben zu sein.

Der dritte Ansatz ist Glück durch Sein. Es gibt ein Wohlergehen, das wir erleben, wenn unser Inneres - oder unser Bewusstsein - in einem relativ ruhigen oder leeren Zustand ist. Wir erleben dies oft, wenn wir aufhören, danach zu streben, etwas zu erreichen, oder wenn wir aufhören, in der Zukunft zu leben und unsere Erfahrung in der Gegenwart voll und ganz zu beachten. Wir erleben es oft auf dem Land, wenn die Stille und die Schönheit der Natur unseren Geist entspannen und verlangsamen und uns mit einem Gefühl von Leichtigkeit und Lebendigkeit erfüllen. Wir können es erleben, wenn wir laufen oder schwimmen - auch wenn wir uns körperlich müde fühlen, wir leuchten mit einer pulsierenden Energie und innerer Ruhe und Ganzheit. Es kann während oder nach der Meditation, Yoga oder einer Zeit des Spielens oder des Hörens von Musik geschehen.

In diesen Momenten fühlen wir uns in einem positiven, zufriedenen Zustand, ohne genau zu wissen warum. Wir fühlen uns glücklich, ohne notwendigerweise einen Grund zu haben, glücklich zu sein. Wir fühlen uns nicht glücklich, weil uns etwas Gutes passiert ist oder wir etwas haben, auf das wir uns freuen können. Wir sind glücklich, nur weil ein fühlbares energetisches Wohlbefinden in uns ist. Es ist fast so, als ob die Energie, die wir in diesen Momenten in uns spüren - die Energie unseres Seins oder Bewusstseins -, eine natürliche Qualität des Wohlbefindens hat.

Dies ist das "Wohlsein des Seins" selbst, das du kultivieren kannst, indem du innere Ruhe entwickelst, indem du dir die Gelegenheit gibst, dich für eine Weile von Aktivität und externen Reizen zurückzuziehen und deinen Geist zu verlangsamen und zu leeren. Der beste Weg, dies zu tun, ist, andere meditative Aktivitäten wie Schwimmen, Joggen, Tai Chi oder Yoga zu meditieren oder zu üben. Meditation ermöglicht es Ihnen, dieses Wohlbefinden nicht nur vorübergehend zu erfahren, sondern Ihnen auch auf langjähriger Basis "zu helfen". Das Glück des Seins entsteht auch, wenn wir achtsam leben und unserer Erfahrung in der Gegenwart unsere volle Aufmerksamkeit schenken, anstatt unsere Aufmerksamkeit in "Gedanken-Geschwätz" zu legen, basierend auf der Zukunft oder auf alternativen Realitäten.

Meiner Ansicht nach sind diese drei Herangehensweisen an das Glück ebenso wichtig, und sie sollten parallel gepflegt werden. Wir sollten nicht nur das Leben verändern, indem wir Aktivitäten einführen, die Wohlbefinden bringen und lernen, positiver und wertschätzender zu denken, sondern wir sollten auch das oben beschriebene innere Wohlbefinden fördern. In der positiven Psychologie - dem Bereich der Psychologie, der das Wohlergehen und das Gedeihen des Menschen untersucht - wird dem inneren spirituellen Wohlbefinden wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Positive Psychologen konzentrieren sich fast ausschließlich auf das "Tun" und "Denken". Aber das Glück des Seins ist auch sehr wichtig. Tatsächlich ist es in gewisser Weise der vielleicht wichtigste Ansatz zum Glücklichsein, weil es nahelegt, dass Wohlbefinden für uns eigentlich natürlich ist, und es ist etwas, was wir uns nur erlauben müssen, sich auszudrücken, anstatt es zu erreichen.

Steve Taylor, Ph.D. ist Dozentin für Psychologie an der Leeds Beckett University, UK. Er ist der Autor von Back to Sanity und The Fall .