10 Möglichkeiten, die Kunst, Liebe zu machen, zu meistern

Liebe & Partnerschaft - Eine glückliche Beziehung ist kein Zufall - Robert Betz (March 2019).

Anonim

1. Pass auf.

Mehr Ehen sterben an Vernachlässigung als an unüberbrückbaren Differenzen. Beziehungen erfordern ständige Wartung, um zu gedeihen. Wenn deines nicht gedeiht, stirbt es; Es gibt keinen Mittelweg. Viele Menschen kümmern sich besser um ihre Autos und Lastwagen als um ihre Beziehungen. Und obwohl die meisten von uns nicht daran denken, 50.000 Meilen zu fahren, ohne das Öl in unserem Fahrzeug zu wechseln, gehen wir Monate ohne zu sagen "Ich liebe dich", gehen auf ein romantisches Wochenende oder nehmen einfach ein paar Stunden, um alleine ohne zu sein konkurrierende Ablenkungen. Beziehungen gedeihen, wenn sie angemessen beachtet werden, aber wie eine sterbende Blume, wenn sie vernachlässigt werden.

2. Adressenprobleme, wenn sie auftauchen; Warte nicht bis später.

Warten, bis man Probleme hat, ist keine gute Idee. Probleme werden im Allgemeinen nicht einfacher mit der Zeit zu behandeln; Sie werden härter. Während Zusammenbrüche und Enttäuschungen in allen Beziehungen unvermeidlich sind, führen sie nicht unbedingt zu Schwierigkeiten. Probleme frühzeitig erkennen und angehen zu können, anstatt darauf zu warten, dass Dinge schlecht werden, kann eine große Veränderung bewirken. Schmerz abgelehnt ist der Schmerz verlängert.

3. Pass auf dich auf.

Das beste Geschenk, das Sie einem Partner geben können, ist Ihr eigenes Wohlbefinden. Je gesünder, glücklicher und erfüllter Sie sind, desto mehr bieten Sie an. Sich um sich selbst zu kümmern, beinhaltet mehr als das, was man isst und wie viel man trainiert; Es beinhaltet auch die Verantwortung, zu wissen, was deine Seele und deinen Geist nährt, und dafür zu sorgen, dass du diese Erfahrungen in dein Leben bringst. Selbst althergebrachte Muster von Selbstaufopferung und Groll können sich auflösen, wenn wir uns unserer Selbstfürsorge verpflichten.

4. Lerne, die Unterschiede zu schätzen.

In Beziehungen sind Unterschiede unvermeidlich; Konflikt ist optional. Wenn Gegensätze sich anziehen, liegt es daran, dass jeder etwas zu bieten hat, was dem anderen fehlt. Wir suchen andere nicht trotz unserer Unterschiede, sondern wegen ihnen. Die Unterschiede können jedoch in Konflikt geraten, wenn wir andere dazu zwingen, uns zuzustimmen, anstatt den Wert der einzigartigen Gaben und Perspektiven zu schätzen, die wir alle mitbringen. Das ist oft leichter gesagt als getan, aber es ist ein starkes Gegenmittel gegen Konflikte. "Vive la Unterschied!"

5. Nimm dir Zeit, um Liebe zu machen.

Eine der ersten Erwartungen einer unglücklichen Ehe kann eine verminderte sexuelle Aktivität sein. Aus irgendeinem Grund sind Paare, die einst auf leidenschaftlichem Liebesspiel gediehen, oft bereit, eine Wüste körperlicher Intimität zu tolerieren. Großer Sex ist mehr als nur eine Erfahrung sinnlichen Vergnügens. Es ist ein Mittel, durch das wir uns an den Körpern des anderen erfreuen, unseren Wünschen Ausdruck geben, unsere Liebe zeigen und die Freude teilen, uns in Glückseligkeit zu verlieren. Wenn die Flamme der Sexualität zu lange vernachlässigt wird, kann der Funke ausgehen. Warte nicht bis die Glut kalt ist; Sprechen Sie darüber, was Sie wollen und was fehlt - und spielen Sie weiter.

6. Nehmen Sie Ihre Beziehung nicht als selbstverständlich hin.

Es gibt keine scheidungssichere Ehe. Wenn Sie denken, dass Ihre Beziehung so perfekt ist, dass Scheidung nicht einmal eine Möglichkeit ist, denken Sie noch einmal darüber nach: Dieser Glaube kann zu einer gewissen Selbstgefälligkeit führen. Auch wenn dies nicht immer zur Scheidung führt, kann dies zu etwas ähnlich Gefährlichem führen - zu einer flachen oder stagnierenden Beziehung. Zusammenbleiben ist nicht das Ziel einer großen Ehe. Gedeihen ist. Erblühen heißt, sich gegenseitig niemals als selbstverständlich zu betrachten und unsere Fähigkeit zu Freude, Liebe und Wachstum ständig zu erweitern. Es ist ein lebenslanger Prozess, und je mehr Sie es tun, desto leichter wird es.

7. Lassen Sie Enttäuschungen nicht zu Ressentiments werden.

Um Konflikte zu vermeiden, versuchen viele von uns, Ärger oder Enttäuschung zu "überwinden". Es gibt kein Problem damit, wenn wir diese Gefühle wirklich und vollständig loslassen können. Wenn wir es nicht können, werden sie wahrscheinlich zu Groll und zu einer giftigen Präsenz in unserer Beziehung. Die Wahrheit über schwierige Gefühle auf respektvolle, nicht beschuldigende Weise zu erzählen, kann oft zu größerer Nähe und mehr Verständnis führen. Diese Gefühle zu füllen hat oft den gegenteiligen Effekt.

8. Warte nicht zu lange auf Hilfe.

Das durchschnittliche Paar hat bereits sechs Jahre lang Probleme, als sie mit der Eheberatung beginnen. Bis dahin ist es wahrscheinlich, dass sich überschaubare Schwierigkeiten in fest verwurzelte Muster aufgelöst haben. Machen Sie auf jeden Fall alles, was Sie können, um Herausforderungen selbst zu bewältigen, aber seien Sie bereit, zu erkennen, wann Ihre besten Bemühungen den Trick nicht machen. Wenn Sie Roadblocks treffen, die Sie selbst nicht überwinden können, bringen Sie professionelle Hilfe mit, bevor Probleme festgefahren und unlösbar werden.

9. Denk daran zu spielen.

Wenn Arbeit und Spiel in einer Ehe aus dem Gleichgewicht geraten, muss eine Korrektur vorgenommen werden. Die Zeiten, in denen wir denken, dass wir keine Zeit haben, uns zu entspannen und miteinander zu spielen, sind genau das, wo wir am meisten brauchen. Es braucht keinen langen tropischen Urlaub, um eine Beziehung neu zu beleben. Manchmal kann eine kurze Pause von einem Leben mit fortdauernder Verantwortung ausreichen, um uns daran zu erinnern, warum wir überhaupt zusammen sein wollten. Auch wenn es nur darum geht, ein paar Minuten Ausfallzeit zwischen dem Zeitpunkt, an dem die Kinder schlafen gehen, und dem, was Sie tun, zu genießen, ist es eine der besten Formen der Beziehungsversicherung, die es gibt.

10. Lerne zu vergeben.

Nichts untergräbt die Grundlagen einer Beziehung schneller als Groll. Es ist ein Gift, das im Laufe der Zeit sehr zerstörerisch ist. Obwohl Gefühle von Enttäuschung, Verletzung oder Irritation in allen engen Beziehungen unvermeidbar sind, können sie sich auflösen, wenn es eine Bereitschaft gibt zu vergeben und Groll loszulassen. Vergebung ist kein einmaliges Ereignis; Es ist ein Prozess, der im Laufe der Zeit schrittweise und schrittweise auftritt. Es ist nicht immer einfach und manchmal scheint es nicht einmal möglich zu sein, aber mit der Absicht, zu heilen, können Schritte in die richtige Richtung unternommen werden, selbst unter den angespanntesten Umständen. Warte nicht zu lange, um zu lernen, zu vergeben. mach es jetzt.